Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62732

Aufruf zur 3. Bratwurstiade – Luther und die Bratwurst

(lifePR) (Wachsenburggemeinde / OT Holzhausen, ) Seid gegrüßt, Ihr hochwohlgeborenen und niederen Leute, und lasset Euch entführen in die Zeiten des großen Reformators Martin Luther mit deren üppigen Gaumenfreuden und Sitten. Martin Luther studierte von 1501 bis 1505 an der Philosophischen Fakultät der Erfurter Universität. Aus dieser Zeit kursiert eine unrühmliche Legende: Luther ließ sich in einem Gasthof bei Erfurt seine Bratwurst schmecken. Dann verließ er die Schenke, jedoch ohne zu bezahlen. Ob es aus Eile oder Versehen geschah, lässt die Geschichte offen. An der Tür des Wirtshauses wurde daraufhin mit Kreide vermerkt, dass Luther seine Bratwurst schuldig geblieben sei. Von dieser Art Schulden anzuzeigen, zeugt heute noch die Redensart "jemandem etwas ankreiden". Doch ist dies nicht der einzige Bezug von Luther zur Bratwurst. Im Jahre 1530 wird die Bratwurst in Verbindung mit dem Aufenthalt und der Verpflegung Martin Luthers und des kurfürstlichen Reisezugs in Coburg genannt.

Gründe genug, die 3. Bratwurstiade am 03. Oktober 2008 unter das Motto "Luther und die Bratwurst" zu stellen. In sportlich anspruchsvollen und lustigen Wettkämpfen im Stil von "Spiel ohne Grenzen" werden die Bratwurstiadesieger ermittelt. In vier Wettbewerben werden Ereignisse aus dem Leben Luthers, umgewandelt in sportliche Aufgaben, nachgestellt. So wird neben der nicht bezahlten Bratwurst auch der Anschlag der Bratwurstthesen eine Rolle spielen. Zur Teilnahme an der Bratwurstiade können sich Mannschaften mit je drei Teilnehmern bewerben. Erwartet werden neben viel Sinn für Humor sportliche Leistungsbereitschaft und eine einheitliche Gewandung. In Anlehnung an die Thematik sollte diese im Kontext des 15. und 16. Jahrhundert stehen, ohne natürlich durch zu viel Ballast die sportliche Leistungsfähigkeit zu einzuschränken.

Den Bratwurstiadesiegern winken neben den Bratwurstkränzen in Gold, Silber und Bronze attraktive Sachpreise. Die Siegermannschaft kann sich über ein Spanferkel und ein Fass Bier freuen. Ein Sonderpreis wird für die originellste Kostümierung vergeben. 300 Original Thüringer Rostbratwürste werden wieder für den besten Fanblock ausgelobt. Kriterien hierfür sind neben der zahlenmäßigen Stärke die Unterstützung der Wettkämpfer durch originelle Schlachtrufe und -gesänge, das Outfit und die Fairness gegenüber den Konkurrenten. Fahnen, Spruchbänder und der Einsatz von Musikinstrumenten werden ebenfalls positiv bewertet.

Ein abwechslungsreiches kulinarisches und kulturelles Programm wird die Wettbewerbe umrahmen. So wird es neben Rostbratwürsten in verschiedenen Varianten wieder live von badischen Wiegemetzgermeistern hergestellte handgemachte Bratwürste geben. Für Kinder wird neben anderen Aktionen wieder das beliebte Bratwurstschnappen durchgeführt.

Bewerbungen, gern auch mit Foto und konkreten Kostümvorstellungen, werden bis zum 15. September 2008 per Post oder E-Mail entgegengenommen:

1. Deutsches Bratwurstmuseum
Stichwort: Bratwurstiade
Hinter dem Gute 2
99310 Wachsenburggemeinde oder
meldung@bratwurstiade.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Einsatz für FEUERWEHRMANN SAM in der Commerzbank-Arena Frankfurt

, Freizeit & Hobby, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Am 27. Mai 2017 heißt es in der Commerzbank-Arena Frankfurt "Alarm, es kommt ein Notruf an, Feuerwehrmann Sam ist unser Mann"! Der beliebte Kinderheld...

Wer feiert schon am Freitag Bescherung?

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Endet das Jahr genauso gut wie es angefangen hat? Wer den Eurojackpot knackt, kann schon zwei Wochen vor Weihnachten Bescherung feiern. Rund...

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Disclaimer