Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66063

Fresenius Medical Care bringt Vereinbarung über intravenös verabreichte Eisenpräparate in den USA zum Abschluss

(lifePR) (Bad Homburg, ) Fresenius Medical Care, der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, hat eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Luitpold Pharmaceuticals, Inc. und dessen Tochterunternehmen American Regent, Inc. über die Herstellung und Vermarktung von intravenös verabreichten Ei-senpräparaten in den USA zum Abschluss gebracht. Die Vereinbarung wurde bereits seitens der amerikanischen Kartellbehörde (FTC) geprüft und mit einvernehmlich festgelegten Auflagen genehmigt.

Im Juli 2008 hatte Fresenius Medical Care unabhängig davon eine separate Lizenz- und Vertriebsvereinbarung mit Galenica Ltd. und deren Tochtergesellschaft Vifor Pharma abgeschlossen. Diese Vereinbarung umfasst die Vermarktung und den Vertrieb von intravenös verabreichten Eisenpräparaten wie Venofer® und Ferinject® zur Behandlung von Eisenmangel bei Dialysepatienten in ausgewählten Ländern Europas und im Mittleren Osten.

Die Lizenzvereinbarung für die USA mit Luitpold Phamaceuticals, Inc. und American Regent ermöglicht Fresenius Medical Care die exklusive Herstellung von Venofer® und den Vertrieb des Präparats in U.S.-Dialysekliniken außerhalb von Krankenhäusern. Luitpold wird Venofer® weiter vertreiben für die Behandlung von Patienten mit akutem Nierenversagen im Krankenhaus und für Patienten mit chronischem Nieren-versagen, die noch keine Dialysebehandlung benötigen.

Ben Lipps, Vorstandsvorsitzender von Fresenius Medical Care: "Durch den erfolg-reichen Abschluss dieser Vereinbarung können wir die Behandlung von Eisenman-gel bei Dialysepatienten weiter verbessern. Wir freuen uns, dass wir Galenica, Vifor Pharma, Luitpold Pharmaceuticals und American Regent als Partner gewinnen konnten. Die Vereinbarung ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Strategie, auf dem Gebiet der Dialysemedikamente weiter zu wachsen."

Galenica ist eine diversifizierte Unternehmensgruppe im Gesundheitsmarkt, die unter anderem Phar-mazeutika entwickelt, produziert und vertreibt, Apotheken führt, Logistikdienstleistungen anbietet so-wie Datenbanken offeriert und Netzwerke etabliert. In allen ihren Geschäftsbereichen - im Pharmabe-reich, im Prewholesale, in der Distribution sowie in den Bereichen HealthCare Information und Retail - hat die Galenica Gruppe eine führende Position inne. Sie realisiert einen großen Teil ihres Ertrags im internationalen Umfeld.

Weitere Informationen über Galenica unter www.galenica.com.

Luitpold Pharmaceuticals, Inc mit Sitz in Shirley, NY, produziert und vertreibt mehr als 65 pharma-zeutische Produkte, darunter Venofer, das führende I.V. Eisenpräparat in den USA, durch die Toch-tergesellschaft American Regent. Luitpold Pharmaceuticals Inc ist eine Tochtergesellschaft des japa-nischen Pharmaunternehmens Daiichi Sankyo. Die weltweit tätige Daiichi Sankyo Company, Ltd. ging 2005 aus dem Zusammenschluss zweier traditionsreicher japanischer Pharmaunternehmen hervor und entwickelt innovative Arzneimittel für Patienten weltweit.

Weitere Informationen über Luitpold Pharmaceuticals unter www.luitpold.com.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofak-toren und Ungewissheiten wie z.B. Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts-, und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderun-gen, Ergebnisse klinischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersu-chungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Fresenius Medical Care übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Fresenius AG (SE)

Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen, von denen sich weltweit mehr als 1,6 Millionen Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen. In einem Netz aus 2.297 Dialysekliniken in Nordamerika, Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika betreut Fresenius Medical Care 177.059 Dialysepatienten. Fresenius Medical Care ist ebenfalls der weltweit führende Anbieter von Dialyseprodukten wie Hämodialyse-Geräten, Dialysatoren und damit verbundenen Einweg-Produkten. Fresenius Medical Care ist an der Börse Frankfurt (FME, FME3) und an der Börse New York (FMS, FMS/P) notiert.

Weitere Informationen über Fresenius Medical Care im Internet unter www.fmc-ag.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer