Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139014

Verstärkte Kontrollen am Flughafen Frankfurt / Fraport-Sprecher: Mehr Wartezeit einplanen

(lifePR) (Frankfurt, ) Die Fraport AG empfiehlt Passagieren, sich mindestens zwei bis drei Stunden vor ihrem Abflug am Flughafen Frankfurt einzufinden. Insbesondere Fluggäste, die in die USA reisen, müssen sich aufgrund der aktuellen Situation auch in den kommenden Tagen auf verstärkte Sicherheitskontrollen und damit auf längere Wartezeiten einstellen.

Außerdem sollten Passagiere möglichst kein Handgepäck mitnehmen bzw. nur Dinge mit an Bord nehmen, die tatsächlich während des Fluges benötigt werden. "Wir raten Reisenden, möglichst alles, also auch ihr Handgepäck, zusammen mit ihren Koffern beim Check-in aufzugeben. So können Wartezeiten verkürzt werden", erklärte ein Fraport-Sprecher.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn...

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Disclaimer