Dienstag, 27. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 538257

Menschenrechte im Tourismus - was meint das genau?

Ein neues Erklärvideo der Naturfreunde Internationale und des forum anders reisen gibt Antworten auf diese Frage

(lifePR) (Freiburg, ) Urlaub, die Zeit der Erholung, da möchte sich kaum ein Reisender mit schweren Themen belasten. Jedoch die Rechte anderer Menschen möchte auch Niemand verletzen durch seine Reise. Was genau meint das im Tourismus? Was kann ich als Reisender machen, um unbeschwert meinen Urlaub zu genießen? Wie kann ein Veranstalter so agieren, dass er die Rechte der Menschen wahrt? Wo liegen die Risiken? Wie kann man sie meistern? Ein neues Erklärvideo gibt Antworten auf all diese Fragen.

Gemeinsam mit den Naturfreunden Internationale hat das forum anders reisen das Video "Menschenrechte im Tourismus" erstellt. Es erläutert in einfacher Bildsprache, um welche Rechte es beim Reisen geht - kurz und bündig in nur wenigen Minuten.

"Wir möchten dem Reisenden vor der Reise hilfreiche Informationen und Tipps mit auf den Weg geben, damit er seine Reisepläne entsprechend gestalten und vor Ort entspannt genießen kann", erläutert die Geschäftsführerin des forum anders reisen, Petra Thomas, die Idee hinter dem Video. "Der Tourismus ist eine Branche, die von dem Zusammenspiel vieler Menschen lebt. Eine lange Kette von Händen, die den Urlaub im Hintergrund mitgestalten und prägen. Vom Reisenden selbst über die Mitarbeitenden bei Reisebüros und Veranstaltern hierzulande bis hin zu allen Transportbeschäftigten auf Schiffen, in Bahnen, Bussen und Flugzeugen, von den Mitarbeitenden in den Hotels und Gasthäusern bis hin zu allen Kräften, die für die Bereiche Wäsche, Lebensmittel oder Müll verantwortlich sind."

Die Mitglieder des Verbandes für nachhaltigen Tourismus engagieren sich seit 1998 für soziale und ökologische Rahmenbedingungen des Reisens. Wie schaffen wir faire Arbeitsbedingungen? Wem gehört das Land, auf dem die Reisenden ihren Urlaub verbringen? Wer hat den Zugang zum Meer - vom Erholungssuchenden bis zum Fischer? Wer nutzt die Ressourcen beispielsweise in Regionen, in denen das Wasser knapp ist? Wie schützten wir lokale Gemeinschaften? All diese Aspekte berücksichtigen die Reiseveranstalter des forum anders reisen bei der Entwicklung ihrer Produkte.

"Darum ist es für den Reisenden der einfachste Weg, sich einem verantwortungsbewussten Veranstalter anzuvertrauen und sich für seine Reise sorglos in guten Händen zu wissen", empfiehlt Thomas.

Das Video gibt es in zwei Versionen: Zum Einen für Reisende mit hilfreichen Tipps, worauf sie bei der Planung achten können. Und zum Anderen in einer längeren Version für die Reisebranche, die auch Hinweise auf weiterführende Materialien enthält. Darunter findet sich der Umsetzungsleitfaden für Reiseveranstalter des Roundtable Menschenrechte im Tourismus, der wichtigen Brancheninitiative, die sich aktuell für die Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht im Tourismus engagiert. Der Verband ist selbst aktives Mitglied dieser Initiative.

Weitere Informationen über das forum anders reisen, seine Veranstalter und die vielfältigen Angebote gibt es unter www.forumandersreisen.de und telefonisch unter 0761/40126990.

Über den forum anders reisen e.V.

Das forum anders reisen e.V. ist ein Unternehmens- und Wirtschaftsverband kleiner und mittelständischer Reiseveranstalter mit Sitz in Freiburg. Der Verband und seine Mitglieder streben einen Tourismus an, der langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie ethisch und sozial gerecht ist. Dazu haben sich die Mitglieder in einem umfangreichen Kriterienkatalog verpflichtet, dessen Einhaltung durch einen CSR-Prozess überprüft wird. Der Verband unterstützt seine Mitglieder dabei durch Grundlagenarbeit, die Koordination und Bündelung der Kommunikation sowie die Vermarktung der Reiseprodukte. In der Öffentlichkeit schafft das forum anders reisen ein stärkeres Bewusstsein für die ökologischen, ökonomischen und kulturellen Auswirkungen des Reisens und setzt durch konkrete Angebote und Programme Impulse für einen verträglichen und sanften Tourismus.

Der als eingetragener Verein (e.V.) organisierte Dachverband wurde 1998 von zwölf Reiseveranstaltern gegründet und hat heute 135 Mitglieder (Stand: Januar 2015). Sie erwirtschafteten im Jahr 2013 mit rund 102.000 Kunden einen Umsatz von insgesamt ca. 181 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MONSTER JAM® - Stadionpremiere der spektakulären Motorshow mit "Double Backflip"-Weltrekordversuch

, Reisen & Urlaub, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Wenn 4,5 Tonnen schwere und rund vier Meter hohe Ungetüme durch die Commerzbank-Arena rollen, fliegen und springen … wenn donnernde Mo-torensounds...

Go to Asia: neue Aktiv-Fernreisen in China, Nepal und auf den Philippinen

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Zu Gast bei chinesischen Bauern oder im Alltag der Filipinas und Filipinos. Zu Fuß durch Tigersprungschlucht und Dschungelgebiete oder in kleinen...

Seminaris-Gruppe bestätigt Spitzenplätze

, Reisen & Urlaub, Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH

Erneut erzielt die Seminaris-Gruppe herausragende Ergebnisse im Wettbewerb »Die besten Tagungshotels in Deutschland 2016«:   Ein erster Platz,...

Disclaimer