Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153868

54 Flugziele im Sommer ab Dresden

Neu: London, Mailand, Split / Moskau auch mittwochs / Mehr Plätze im Parkhaus

(lifePR) (Dresden, ) Der Flughafen Dresden International baut sein Netz europäischer Direktverbindungen und seinen Service weiter aus. Auf dem Sommerflugplan 2010 stehen gleich drei neue Nonstopziele: Mailand mit dem Lufthansa-Partner Air Dolomiti (ab 28. März), London mit Lufthansa (ab 19. April) und Split mit Croatia Airlines (ab 1. Mai). Außerdem fliegt Aeroflot ab Juni auch mittwochs und damit dreimal pro Woche nach Moskau. Größere Flugzeuge setzen Austrian Airlines nach Wien und Lufthansa nach Düsseldorf ein. In der am 28. März beginnenden Sommersaison gibt es in Dresden rund 290 Starts pro Woche zu 54 Zielen in 17 Ländern. Wer mit dem Auto zum Flughafen anreist, findet ab Juni im Parkhaus 1.300 zusätzliche Plätze vor.

Mit Lufthansa täglich in zwei Stunden in die Weltstadt London

Lufthansa startet täglich um 16:15 Uhr in Dresden und erreicht London- Heathrow um 17:15 Uhr Ortszeit. Der Flug aus London erreicht Dresden um 15:40 Uhr. Eingesetzt wird ein Airbus A319 mit 138 Plätzen.

Mit Air Dolomiti täglich außer samstags nach Mailand

Bis 7. Mai startet das 46-sitzige Flugzeug vom Typ ATR42-500 um 17:25 Uhr in Dresden und landet um 19:40 Uhr in Mailand-Malpensa. Das Flugzeug aus Mailand erreicht Dresden um 16:55 Uhr. Ab 9. Mai finden die Flüge früher statt. Air Dolomiti startet um 16:10 Uhr (freitags: 16:55 Uhr) in Dresden und landet um 18:25 Uhr (freitags: 19:10 Uhr) in Mailand. Die Flüge aus Italien kommen um 15:40 Uhr (freitags: 16:25 Uhr) in Dresden an.

Mit Croatia Airlines wieder nach Split

Die Fluggesellschaft fliegt nach einjähriger Pause jeweils samstags wieder in die Adriastadt Split. Es wird der Flugzeugtyp Dash 8Q400 mit 76 Plätzen eingesetzt. Die Flugzeit beträgt zwei Stunden.

Mit Aeroflot ab Juni dreimal pro Woche nach Moskau

Der zusätzliche Mittwochsflug nach Moskau ist ab 2. Juni im Programm.Er ermöglicht mehr Flexibilität bei der Planung von Geschäftsreisen.Zudem wurden die Flugzeiten verlegt, um mehr Anschlüsse zu ermöglichen. Ab Ende April erreicht der Airbus A319 aus Moskau die sächsische Landeshauptstadt immer um 15:40 Uhr. Der Start nach Moskau erfolgt um 16:40 Uhr (montags) und 17:20 Uhr (mittwochs und freitags). Die Flugdauer beträgt rund 2:35 Stunden.

Austrian und Lufthansa: mehr Plätze nach Wien und Düsseldorf

Austrian Airlines setzt auf der Strecke Dresden - Wien ab 1. Juni verstärkt größere Flugzeuge vom Typ Dash 8Q-400 ein. Darin finden 72 Passagiere Platz - 22 mehr als im Modell 8Q-300.Auf den Düsseldorf-Flügen der Lufthansa kommt durchweg (außer samstags) eine Fokker 100 mit 100 Plätzen zum Einsatz.

Ab Juni 2.900 überdachte Parkplätze im vergrößerten

Parkhaus Am 3. Juni wird der Erweiterungsbau für das bestehende Parkhaus feierlich in Betrieb genommen. Die Anzahl der überdachten Stellplätze vergrößert sich um rund 1.300 auf etwa 2.900. Die Parkplätze können ab Juni auch im Internet auf www.dresden-airport.de gebucht werden.Mehr Kundenorientierung und sehr günstige Parktarife sorgen für entspanntes Parken direkt am Flughafen - ganz ohne Zubringerdienst.

Zahlen und Fakten

Inland: 6 Wirtschaftszentren nonstop - viele Anschlussflüge

- Mit den wichtigsten westdeutschen Wirtschaftszentren bestehen sehr gute Flugverbindungen. Lufthansa fliegt nach Frankfurt (46 Starts pro Woche), München (45) und Düsseldorf (23), Air Berlin ebenfalls nach Düsseldorf (17), Germanwings nach Köln/Bonn (18) und Stuttgart (13) sowie Cirrus Airlines nach Hamburg (16).
- Passagiere von Lufthansa, Air Berlin und Germanwings können viele praktische Anschlussflüge zu weltweiten Zielen nutzen.

Ausland: 48 Metropolen und Ferienziele ab Dresden

- 7 internationale Metropolen sind ab Dresden im Direktflug zu erreichen: Wien (18 Starts je Woche mit Austrian), Zürich (16, Cirrus), Palma de Mallorca (15 mit Air Berlin, Germania, Hamburg International), London (7, Lufthansa), Mailand (6, Air Dolomiti), Warschau (5, Jet Air, mit Zwischenstopp in Zielona Góra/Grünberg) und Moskau (3, Aeroflot).
- Aeroflot, Austrian und Swiss ermöglichen in Moskau, Wien bzw. Zürich Weiterflüge zu vielen weiteren internationalen Zielen.
- Neben Mallorca stehen auch Direktflüge auf die spanischen Ferieninseln Ibiza, Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa auf dem Dresdner Flugplan. 14 Flüge pro Woche gibt es in die Türkei (Antalya), 8 nach Griechenland (Korfu, Kos, Rhodos, Kreta, Thessaloniki).
- Weitere direkt erreichbare Urlaubsländer sind: Ägypten (Hurghada), Bulgarien (Burgas, Varna), Kroatien (Split), Portugal (Faro, Madeira), Tunesien (Djerba, Monastir), Ungarn (Debrecen, Sarmellek/Balaton), Italien (Catania, Palermo) und Zypern (Larnaca).
- In Palma de Mallorca bietet Air Berlin Anschlussflüge aufs spanische Festland (Alicante, Almeria, Asturias/Oviedo, Barcelona, Bilbao, Ciudad Real, Jerez de la Frontera, Madrid, Malaga, Murcia, Santiago de Compostela, Sevilla, Valencia), nach Menorca und Portugal (Lissabon, Porto) an.

Wieder mehr Passagiere in Dresden

Nach konjunkturbedingtem Rückgang der Fluggastzahlen im Jahr 2009 verläuft die Entwicklung wieder positiv. Im Januar und Februar dieses Jahres starteten und landeten 215.750 Passagiere in Dresden. Das entspricht trotz Flugausfällen wegen des Pilotenstreiks einem Plus von 3,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im März setzte sich diese positive Entwicklung fort.

Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer der Flughafen Dresden GmbH

"Innerhalb von gut einem Jahr ist es uns trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen gelungen, mit London, Mailand, Moskau und Warschau vier neue Städteverbindungen anzubieten. Die internationale Erreichbarkeit Dresdens ist nun so gut wie nie zuvor.
Insgesamt sieben internationale sowie sechs innerdeutsche Metropolen und Drehkreuze werden direkt angeflogen."

"Die Direktanbindung Dresdens an die großen europäischen Wirtschaftsräume bleibt auch künftig im Fokus der Gespräche mit den Airlines. Die wieder anziehende Nachfrage und die steigenden Passagierzahlen sind dabei ein wichtiges Argument, um das Angebot am Dresdner Flughafen noch attraktiver zu machen. Wir erwarten ein wirtschaftlich besseres Jahr als 2009."

75 Jahre Flughafen Dresden

Großes Flughafenfest am 18. und 19. September

Am 11. Juli 1935 wurde der Dresdner Flughafen eröffnet. Der 75. Geburtstag wird nach Ende der Hauptreisezeit am Wochenende 18./19.
September mit dem 5. Großen Flughafenfest gefeiert. An beiden Tagen stehen unter dem Motto "Wir feiern bis zum Abheben" Führungen, Rundflüge, Flugzeugpräsentationen, Ausstellungen, Reisevorträge, Shows und viel Musik auf dem Programm.

Große Flughafennacht am 18. September

Die diesjährige und insgesamt schon dritte Flughafennacht wird am Samstag, 18. September, gefeiert. Unter dem Motto "Tanzen, Einkaufen, Genießen" verwandelt sich das Flughafen Dresden Terminal in eine Party- und Bummelmeile. Stargast ist die Popgruppe Boney M. feat. Liz Mitchell. Sängerin Mitchell gehört zur Originalbesetzung der Band, die in den 1970er Jahren mit Hits wie "Rivers of Babylon", "Daddy Cool" und "Rasputin" Welterfolge feierte.

Informationen zu Programm, Zeiten und Eintrittspreisen werden im Internet auf www.dresden-airport.de veröffentlicht.

Flughafen Dresden GmbH

Die Flughafen Dresden GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding. 2009 wurden 1.722.926 Millionen Fluggäste und 34.798 Flugzeugbewegungen registriert. Auf dem Sommerflugplan, gültig vom 28. März bis 30. Oktober 2010, stehen rund 290 Abflüge pro Woche zu 54 Zielen in 17 Ländern Süd-, Mittel- und Osteuropas, Nordafrikas und Vorderasiens. Das Einzugsgebiet des Flughafens Dresden International umfasst Sachsen, Südbrandenburg, Nordböhmen in der Tschechischen Republik und Niederschlesien in Polen. Der Flugplan im Internet: www.dresden-airport.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer