Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64522

The Vincent van Gogh and Walt Disney Collection

(lifePR) (Berlin, ) Mikko Ijäs, (geboren 1978 in Jyväskylä, Finnland) , ist Doktorand der Bildenden Kunst an der Universität der Künste und des Designs Helsinki, an der er 2006 seinen Master of Arts in Visueller Kultur abschloss. Ijäs Arbeiten sind in einigen Sammlungen vertreten und wurden in privaten Ausstellungen und Gruppenausstellungen in Finnland und im Ausland ausgestellt. Kürzlich wurden seine Arbeiten im Mänttä Kunst Festival und 2007 im Kerava Kunst Museum gezeigt. Ijäss Ausstellung in der ANYWAY Galerie Berlin ist seine erste Einzelausstellung außerhalb Finnlands. Ijäss Arbeit involviert konzeptionelle Malen, Fotografien und Installationen. Die Arbeiten befassen sich mit den romantischen, individualistischen und liberalen Auffassungen von Identität. Die Themen, die er in seiner Arbeit verwendet, werden häufig durch Widersprüche sichtbar gemacht. Mikko Ijäs lebt und arbeitet in Helsinki, Finnland.

Die ANYWAY Galerie stellt Mikko Ijäss neue Kollektion vor, von ihm als « body of work » betitelt: The Vincent van Gogh and Walt Disney Collection, die Arbeit kann als Kulturkritik, mit Fokus auf kulturellen Mythen und -Fetischen beschrieben werden. Die Ausstellung behandelt mit Ijäss Recherche über van Goghs Renommee im frühen 20. Jahrhundert in Deutschland und Disneys faszinierende Beteiligung im Zweiten Weltkrieg. Die Arbeit bezieht Darstellungen der kulturellen Merkwürdigkeiten der Kunstgeschichte mit ein. Die Ideen werden durch die Mythen und die Arbeit von van Gogh und von Disney dargestellt.

In Ijäss Arbeit sind diese bemerkenswerten Personen der kulturellen Geschichte Beispiele der Identitätsmodelle und sie funktionieren hauptsächlich als kontradiktorisch Metaphern und Darstellungen des Martyriums und des Erfolges. Im Nachhinein werden ihre Identitäten beide durch die außergewöhnliche Gestaltungsarbeit, die sie produzierten, aber auch durch die außerordentlichen Leben die sie lebten, definiert.

Im Ijäss « Body of Work » (oder Collection, wie Ijäs es nennt), van Gogh arbeitet als Metapher desTodes, Zerstörung und als Metapher des Museums. Disney repräsentiert eine Metapher des rechtsgerichteten neoliberalen Kapitalismus, der die Welt ohne Gewissen erobert.

Mikko Ijäss Doktorarbeit wird betitelt: Rolle des Künstlers: Bildung einer Künstleridendität im sozialen Geflecht der Kunstwelt. Die Hauptfrage in der Abhandlung ist: wodurch beeinflussen die romantischen Mythen und die Geschichten der Künstler die Bildung der zeitgenössischen Künstleridentität und welche Art von Konsequenzen haben diese Mythen auf die Sozialfunktion der Kunstwelt? Diese Frage behandelt die Prozesse der Bildung einer Künstleridentität. Wie formen die Vorbilder der Künstler die Künstler und welchem Effekt haben diese Vorbilder auf die soziale Dynamik der Kunstwelt. Das zweite wichtige Thema in der Forschung Ijäss handelt von den romantischen Mythen der Genies und dem Gebrauch dieser Mythen in der Nutzung von Macht in Richtung zu den Künstlern.

Romantische, zugleich mystische Auffassungen von gepeinigten künstlerischen Genies sind ein Resultat der umfangreichen kulturellen Entwicklung.

Diese Auffassungen haben sich von den Hauptgedanken der individuellen Themen von René Descartes entwickelt, dessen Gedanken von den vormodernen menschlichen Auffassungen von der Renaissance Ära entwickelt werden. Diese individualistische Auffassung des menschlichen Geschöpfs beeinflusst immer noch dem Diskurs: wie sich eine Künstleridentität bildet und wie wir die soziale Rolle eines Künstler verstehen. Ijäs untersucht diese einzelnen Ideen durch Künstleridentitätsmodelle, die Vincent van Gogh und Walt Disney sind.

Mikko Ijäs – The Vincent van Gogh and Walt Disney Collection

6.9.-17.10.2008

Galerie Anyway, Boxhagenerstr. 35, 10245 Berlin,
anywaygalerie@gmail.com, www.anywayberlin.com

Öffnungszeiten: Do-So 14-19 Uhr, Fr 9-15 Uhr
Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung am Fr 3.10.2008 geschlossen bleibt.

Verkehrsanbindung: U5 Frankfurter Tor, Samariterstraße

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jetzt Veranstaltungstermine für das nächste KalendariUM melden!

, Medien & Kommunikation, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Wir möchten Sie heute auf den Redaktionsschluss der kommenden Ausgabe unseres uckermarkweiten Veranstaltungskalend­ers kalendariUM für die Monate...

2016: Ein Jahr der Rekorde für die Nürnberger Messe

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Bei der Bilanzpressekonferen­z kündigten die Manager für das kommende Jahr ein Feuerwerk an Innovationen und Investitionen an. Geplant sind zehn...

Leben, Tod und Liebe – Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Was macht Bücher spannend? Wenn es in ihnen um starke Konflikte und um große Gefühle geht – um Leben und um Tod und um die Liebe. Und genau das...

Disclaimer