Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150723

Die Digitale Bibliothek braucht frische Kompetenzen

Fachbereich Informationswissenschaften der FHP und Firmenkonsortium "scan-to-web" präsentieren Schulungskonzept auf dem nationalen Informationskongress in Leipzig

(lifePR) (Potsdam, ) Der Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam sowie die Firmen semantics Kommunikationsmanagement GmbH und Walter Nagel GmbH & Co. KG wollen künftig gemeinsam Schulungen und Kurse im Bereich "Digitale Bibliothek" anbieten. Sie tragen damit der zunehmenden Bedeutung der Digitalisierung von historischem Kulturgut im Bibliothekswesen und dem Umbruch im universitären Bereich Rechnung.

Immer mehr Universitäten erweitern ihr Angebot durch digitale Semesterapparate oder durch die Online-Bereitstellung von Hochschulschriften oder Pflichtexemplaren. Für die Bibliothekare und Hochschulmitarbeiter ergeben sich damit neue Arbeitsfelder und gleichzeitig steigt die Nachfrage an Weiterbildungsangeboten in diesen Bereichen kontinuierlich. Das Schulungsangebot orientiert sich am Informationsbedarf der Bildungs- und Kulturinstitute und will deren Mitarbeiter optimal auf neue Aufgabenbereiche vorbereiten.

Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm, Dekan des Fachbereichs Informationswissenschaften an der FH Potsdam, und Prof. Dr. Stephan Büttner, Professor für Digitale Medien, werden auf dem 4. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek, der vom 15. bis 17. März 2010 stattfindet, am scan-to-web-Stand D01 das Konzept dieses Weiterbildungsangebots erläutern und Fragen zum Lehrgang beantworten. Besucher sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und am Infopunkt Anregungen zur Erweiterung des geplanten Angebots zu geben.

Das Schulungskonzept umfasst bislang folgende Themen:

- Digitalisierung von Kulturgut (Projekte, Inhousedigitalisierung)
- Elektronische Semesterapparate und Hochschulschriften
- Digitale Lehrbuchsammlungen
- Digitization-on-Demand
- Digitale Archivierung (DLZA)
- Workflows der unterschiedlichen digitalen Geschäftsgänge
- Digitalisierungsstandards/Qualitätssicherung
- Strukturierung/Erschließung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer