Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134383

Franzosen und Deutsche für besten Designdialog ausgezeichnet

Face to Face Konferenz verleiht Preis für Projektkommunikation

(lifePR) (Ludwigsburg, ) Mit dem »Face to Face Award«, dem Preis für die beste gemeinsame Projektkommunikation, wurden am 14. November auf der neunten internationalen Designkonferenz »F2F9: La France meets Deutschland« im Reithaus Ludwigsburg je ein Beitrag aus Frankreich und Deutschland ausgezeichnet.

Die Preisträger konnten kaum unterschiedlicher sein: Unter dem Titel »Der städtische Nahverkehr als neuer Kulturraum - spektakuläre Erfahrungen in der Pariser Metro« präsentierte Yo Kaminagai, Direktor Design- und Kulturprojekte der Pariser Nahverkehrsgesellschaft RATP, gemeinsam mit dem Pariser Designprofessor Laurent Ungerer, wie sich aus unterirdischen Bahnhöfen völlig neue Welten schaffen lassen. Sozusagen über Nacht, in den wenigen Stunden der Stille auf den sonst so belebten Trassen, arbeiteten Scharen von Studenten daran, bekannte Stationen in prähistorische Lebensräume von Sauriern oder in altägyptische Königshäuser zu verwandeln. Der Gestalter Martin Grothmaak vom Stuttgarter Designstudio Projekttriangle erörterte mit seinem Auftraggeber Manuel Holz von Holzmedia, wie es zu dem in Konzeption, Gestaltung und Verarbeitung wegweisenden Möbelkatalog »Simplicity Lookbook 2.0« kam - »Simplicité, Einfachheit« war ihre Präsentation überschrieben.

Der Face to Face Award 2009, den diesmal die Schriftenmanufaktur und -bibliothek Linotype gestiftet hat, wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben für den besten Podiumsdialog zwischen einem Designauftraggeber und seinem Gestalter. Entscheidend war das Votum der 220 Konferenzteilnehmer. »Für uns ist es wichtig, Rednern und Publikum zu verdeutlichen, wie sehr es auf den Dialog ankommt, wenn man ein Designprojekt zum Erfolg führen will,« sagt Henning Horn, Initiator und Veranstalter von Face to Face.

Unter dem Motto »In dialogue we trust!« treffen sich seit 2001 einmal jährlich Auftraggeber und ihre Designpartner aus Deutschland und einem wechselnden Partnerland zur Face to Face Konferenz, um wegweisende Projekte aus Design, Architektur und Wirtschaft öffentlich zu diskutieren.

Nähere Information: www.face-to-face.eu

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sprecher BMVI: Das BMVI widerspricht der Berichterstattung von Spiegel online, dpa und BR. Die Berichte sind falsch

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Zur Berichterstattung von spiegel online, dpa und BR zur Arbeit der Untersuchungskommiss­ion „Volkswagen“ sagt ein Sprecher BMVI: Sprecher BMVI: Das...

Jetzt Veranstaltungstermine für das nächste KalendariUM melden!

, Medien & Kommunikation, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Wir möchten Sie heute auf den Redaktionsschluss der kommenden Ausgabe unseres uckermarkweiten Veranstaltungskalend­ers kalendariUM für die Monate...

2016: Ein Jahr der Rekorde für die Nürnberger Messe

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Bei der Bilanzpressekonferen­z kündigten die Manager für das kommende Jahr ein Feuerwerk an Innovationen und Investitionen an. Geplant sind zehn...

Disclaimer