Mittwoch, 25. Mai 2016


  • Pressemitteilung BoxID 576078

EWE-Kochpokal: Schülerköche aus Königs Wusterhausen qualifizieren sich fürs Finale

Energiedienstleister veranstaltet Schülerkochwettbewerb / Team aus Königs Wusterhausen kämpft am 21. März um Gesamtsieg

(lifePR) (Strausberg, ) In der 2. Runde des EWE-Kochpokals ging es heute Nachmittag im Restaurant „Am Fischerkietz“ in Strausberg heiß her. Unter dem Motto „Wintervergnügen“ nahmen die Kochteams der Oberschule Dr. Hans Bredow Königs Wusterhausen und der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen hoch konzentriert Töpfe und Pfannen in Beschlag. Die vierköpfigen Schülerkochteams hatten zwei Stunden Zeit, ihre Drei-Gänge-Menüs vorzubereiten und zu präsentieren.

Brigitte Lehmann vom Verein der Köche Scharmützelsee und Umgebung e. V. und Fischerkietz-Chef Sebastian Marquardt hatten es nicht einfach. Die Leistung der vier Königs Wusterhausener Mirijam Rehn, Maria Siegmund, Laura-Marie Tiesler und Moritz Hanke von der Oberschule Dr. Hans Bredow überzeugte die zweiköpfige Jury und wurde mit 92 von 110 möglichen Punkten belohnt. Wie in der Vorrunde sollten die Schülerköche eine Vorspeise „Aus dem Wasser“, den Hauptgang „Gemüse querbeet“ und ein „Schokovergnügen“  als Dessert kreieren. Abgefischtes, Abgeerntetes und Zugedecktes nannten die Vier Königs Wusterhausener ihre Gerichte. Der Jury ging es nicht nur um Geschmack, Optik und Konsistenz der Speisen, sondern auch um eine kluge Warenkalkulation, Kreativität und die Vorstellung des Menüs.

Auch das zweitplatzierte Team von der Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen zauberte in 120 Minuten ein leckeres Menü. 90 Punkte erhielten die Schülerköche Laura Wollenberg, Laura Lange, Lea Sternberger und Sophie Zepp dafür. 

Für die Nachwuchsköche aus Königs Wusterhausen geht es am 21. März in Wildau weiter. Dann treten sie gegen den Gewinner des Kochpokals der Stadt- und Überlandwerke Luckau-Lübbenau und der Stadt- und Überlandwerke Lübben an und kochen um den Gesamtsieg. Austragungsort wird dann das EWE KundenCenter im A10 Center Wildau sein. „Wir drücken unserem Team ganz fest die Daumen, dass sie sich auch in Wildau behaupten können“, so Gastgeber Dr. Ulrich Müller, Leiter der EWE-Geschäftsregion Brandenburg/Rügen.

Hintergrund

Der Energiedienstleister EWE hat in diesem Schuljahr einen eigenen Kochwettbewerb ins Leben gerufen. Der EWE-Kochpokal soll Jugendliche der Klassenstufen 7 bis 10 für den bewussten und nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und Energie sensibilisieren und ihren Spaß am Kochen testen.  „Mit dem EWE-Kochpokal wollen wir die Schüler an die Welt des Kochens heranführen“, so Dr. Ulrich Müller. Dabei sollen sie Fähigkeiten wie Teamgeist, Kreativität und Zeitmanagement entwickeln. „Und vielleicht bekommen sie sogar eine Idee für ihren zukünftigen Beruf“, so Dr. Ulrich Müller weiter. EWE führe den Kochwettbewerb daher in Zusammenarbeit mit Ausbildungsunternehmen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe sowie dem Verband der Köche durch. Gastgeber waren bereits das Hotel Haus Chorin und das Hotel Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow.

Die Teams und ihre Menüs

Oberschule Dr. Hans Bredow Königs Wusterhausen: Platz 1 mit 92 Punkten

Mirijam Rehn, Maria Siegmund, Laura-Marie Tiesler und Moritz Hanke


Abgefischtes – Fischbulettchen bunt garniert aus heimischen Gewässern
Abgeerntetes – Bunter Ofenschmaus aus regionalem Gemüse
Zugedecktes – Himbeere trifft Schokoladenvariation


Grund- und Oberschule „Salvador Allende“ Wriezen: Platz 2 mit 90 Punkten

Laura Wollenberg, Laura Lange, Lea Sternberger und Sophie Zepp

Märchenhaftes Weihnachtsmenü:


Rapunzel – Gefüllte Lachsröllchen an fruchtigem Feldsalat
Sechse kommen durch die ganze Welt – Gemüsepiccata mit Kartoffelstrudel und Tomatenragou
Das Schlaraffenland – Schoko-Tiramisu mit Gewürzorangen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugendcamp der bayerischen Köche: Die größten Nachwuchs-Talente trainieren für den ersten Stern

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Das einwöchige Event, das derzeit in Regenstauf in der Oberpfalz stattfindet, gilt in der Branche als eine der wichtigsten Talentschmieden für...

B2B-Partner nutzen Vorteile bei xanthurus

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Eine diversifizierte Ausrichtung und das stabile und sich kontinuierlich vergrößernde internationale Wein-Netzwerk der xanthurus GmbH bieten...

Wein ohne Kunst bei Vindega nicht denkbar

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Unter dem Thema Wein und Kunst gibt es am 03.Juli 2016 in der Vindega eine Veranstaltung mit dem bekannten Künstler und Autor Dietmar H.D.T....

Disclaimer