Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153571

Fernstudium neben Modeljob: lernen für die zweite Karriere

(lifePR) (Hamburg, ) Das international tätige Model Nila Halter (29) absolvierte an der Europäischen Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) den Fernstudiengang "Europäische Betriebswirtschaftslehre". Mit ihrer neuen Qualifikation schaffte sie sich ein zweites Standbein und wurde für ihre herausragende Leistung im Fernstudium für den Studienpreis DistancE-Learning 2010 nominiert.

Nila Halter aus Köln bereist als Model die ganze Welt und arbeitet bei Fotoshootings in London, Mailand und den USA. Doch ihr ist bewusst, dass eine Modelkarriere nur von begrenzter Dauer ist. Um sich deshalb weiterzubilden und sich ein zweites berufliches Standbein zu schaffen, belegte Nila Halter den Fernstudiengang "Europäische Betriebswirtschaftslehre" an der Euro-FH.

"Da ich für meine Jobs in der ganzen Welt unterwegs bin, kam für mich nur ein Fernstudium infrage", erzählt Frau Halter. "So konnte ich meine Studienunterlagen überall mit hinnehmen und konnte die Vorbereitungszeiten am Set oder Wartezeiten am Flughafen zum Lernen nutzen." Ein Präsenzstudium mit festen Unterrichtszeiten und Prüfungsterminen wäre für das Model nicht möglich gewesen. An der Euro-FH können die erforderlichen Präsenzprüfungen monatlich an 10 Prüfungszentren bundesweit sowie regelmäßig in Wien und Zürich abgelegt werden, außerdem gibt es keinen Semesterbetrieb - das Studium kann also jederzeit und von jedem Ort der Welt aus gestartet werden.

Nach dem erfolgreichen Abschluss wurde Nila Halter sogar für den Studienpreis DistancE-Learning 2010 in der Kategorie "Fernstudentin des Jahres" nominiert, mit dem der Fachverband Forum DistancE-Learning jährlich herausragende Leistungen von Fernstudenten auszeichnet.

Schon seit ihrem 16. Lebensjahr modelt Nila Halter und ist bereits für Marken wie Diesel, Gaultier und Boss gebucht worden. Nach ihrem Fachabitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Patentanwaltsfachangestellten und arbeitete einige Jahre lang in diesem Beruf. Dann kam jedoch in ihr der Wunsch auf, sich beruflich weiter zu entwickeln und sich mit einer Tätigkeit als Beraterin selbstständig zu machen. Um sich eine solide Basis für kommende berufliche Herausforderungen zu schaffen, schrieb sich Nila Halter für den Fernstudiengang "Europäische Betriebswirtschaftslehre" an der Euro-FH ein und machte gleich zwei Abschlüsse: erst den Bachelor und darauf aufbauend das Diplom.

Als die Kölnerin eines der im Fernstudium vorgesehenen Auslandsseminare in England an der University of Lincoln absolvierte, stieß sie auf eine brillante Geschäftsidee: Von ihrem Gastvater, einem waschechten Schotten, lernte sie das traditionelle schottische Frühstücksgericht "Porridge" kennen und lieben. Zurück in Deutschland beschloss sie, diese gesunde und leckere Mahlzeit auch auf den heimischen Markt zu bringen und entwickelte kurzerhand ihre eigene Porridge-Linie unter dem Namen "N'oats" (der für "Nila's Oats" steht / www.noats.de). Um mit "N'oats" den deutschen Markt zu erobern, wählte Nila Halter in ihrem Fernstudium gezielt Vertiefungsfächer aus den Bereichen Geschäftsgründung, Marketing und Wettbewerbsrecht. Bei der Vermarktung ihres Produktes setzte sie dann erfolgreich in die Praxis um, was sie im Studium gelernt hatte.

Auch den Sprung in die Selbstständigkeit als Beraterin konnte sie mit dem im Studium erlangten Wissen vollziehen und betreut jetzt verschiedene Kunden im Bereich Marketing und Brandmanagement. "Ohne das überaus flexible Fernstudium an der Euro-FH wäre es mir nicht möglich gewesen, mir meine beruflichen Träume zu erfüllen", sagt Frau Halter.

Für Informationen zum Studium an der Euro-FH oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH unter Tel.: 0800 / 33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum Studium gibt es außerdem unter www.Euro-FH.de.

Europäische Fernhochschule Hamburg

Die Europäische Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) ist Deutschlands bekannteste private Fernhochschule (forsa 2010). Für ihr innovatives Studienkonzept, das auf die Belange berufsbegleitend Studierender ausgerichtet ist, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 4.800 Studierende sind in den Studiengängen Europäische Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Logistikmanagement, Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie sowie International Management MBA eingeschrieben. Die Studiengänge sind international ausgerichtet und werden mit renommierten Partnern im In- und Ausland durchgeführt. Das Angebot der Euro-FH umfasst zudem Hochschulkurse aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Sprachen und Soft Skills.

Die Europäische Fernhochschule Hamburg gehört zur Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 60 Unternehmen an 42 Standorten in 18 Ländern ist die Klett Gruppe das größte Bildungsunternehmen in Deutschland. Das Angebot der Klett Gruppe reicht vom klassischen Schulbuch bis zu modernsten interaktiven Lernhilfen, von Fachliteratur bis zur schönen Literatur. Darüber hinaus ist die Klett Gruppe ein führender privater Anbieter von Bildungs- und Weiterbildungsdienstleistungen. Die rund 2.900 Mitarbeiter in den Unternehmen der Klett Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2007 einen Umsatz von gut 425 Millionen Euro. Die Euro-FH in Hamburg hat sich in den vergangenen Jahren gemeinsam mit dem ILS zum wichtigsten Standort der Klett Gruppe nach Stuttgart entwickelt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer