Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155807

Musikalische Talkrunde mit den Geschwistern Hofmann

Marianne Macks Vortragsreihe "Neue Perspektiven"

(lifePR) (Rust, ) Es gibt Rotkohl, Kartoffelbrei und Fleischbällchen. In ziemlich großen Portionen, denn neun Erwachsene und ein fast dreijähriger, kleiner Junge im Kinderstühlchen wollen satt werden. Auf der Terrasse schläft der jüngste, drei Monate alte Spross. Familienidylle im Hause Hofmann. Nicht gestellt für die Presse, sondern echt. Anita und Alexandra Hofmann, die Geschwister Hofmann, können gar nicht anders. "Wir sind ein Familienunternehmen", sagen sie, alle sitzen in einem Boot und alle mit am Tisch. Mutter Liesl, das Urbild einer schwäbischen Hausfrau, ist immer auf Achse, hat die Alleinherrschaft in der Küche, kümmert sich um die Finanzen und um das Outfit ihrer beiden Töchter. Vater Sepp ist für die Technik zuständig. Ohne entsprechende Ausbildung hat er sich eingearbeitet und nimmt es mittlerweile mit jedem Tontechniker auf, doch hauptberuflich ist er der Leiter des Bauhofes der Stadt Meßkirch. Keine Frage, meinen Anita und Alexandra: "Unser Daddy ist der ruhende Pol, wir anderen sind alle ein bisschen verrückt." Das mag stimmen, doch zusätzlich sind sie einfach nett, ehrlich, liebenswürdig und haben die Bodenhaftung nicht verloren. Sie sind Promis zum Anfassen und wollen das auch bleiben.

Anita und Alexandra Hofmann, die "Geschwister Hofmann" haben eine Bilderbuchkarriere hingelegt. 1988 das erste, eigene Bühnenprogramm zum 40. Geburtstag ihres Vaters. Danach weitere öffentliche Live-Auftritte. 1990 erster Fernsehauftritt, erste Tournee und erste CD. Dann hagelt es nur so von ersten und zweiten Plätzen in Schlagerparaden, im Internationalen Grand Prix der Volksmusik und dann kommt die erste Goldene Schallplatte...

300 Auftritte im Jahr sind keine Seltenheit. Keine Frage, Anita (Alter: fast 33) und Alexandra (Alter: fast 36) haben es geschafft. Sie sind Stars und das seit über 20 Jahren. Sie sind bekannt, stehen im Rampenlicht, haben viel von der Welt gesehen und verdienen wahrscheinlich auch noch genug Geld mit einem Beruf, der ihr Hobby ist. Das ist die eine Seite, die glitzernde, sprühende, die beneidenswerte. Die andere Seite heißt: Mit elf und vierzehn ständig auf der Bühne! Was war das für eine Kindheit? Bis heute wenig Zeit für ein Privatleben, stundenlang im Auto sitzen und immer gerade stehen. Nie so genau zu wissen, ob man geliebt wird, weil man einfach liebenswert oder weil man ziemlich berühmt ist. Wer weiß, was für Erfahrungen sie machen mussten. Und dann noch 24 Stunden am Tag mit der eigenen Schwester zusammen sein, eine Beziehung, die oft schon im "normalen" Leben kompliziert genug ist. Und dann ist da noch die Schiene Volksmusik mit dem Hauch des Altmodischen, des Trivialen. Je länger man mit den beiden Schwestern zusammen ist, desto mehr Fragen schwirren im Kopf herum.

Wie schafft es Alexandra zwei kleine Kinder und Karriere unter einen Hut zu bringen und das mit einem hohen Anspruch? Und Anita - wie kann eine Frau, die seit ihrer Geburt an Neurodermitis leidet, einen Job ausüben, der zu 150 Prozent fordert? Was planen sie für die Zukunft? Was wünschen sie sich vom Leben? Ist es nicht anstrengend überall erkannt zu werden, immer zu lächeln, auch wenn man am liebsten heulen würde?

Finden Sie das auch spannend? Wüssten Sie das auch gerne? Kein Problem, Anita und Alexandra werden diese Fragen in einer Talkrunde mit Marianne Mack und typisch frau-Autorin Barbara Dickmann im Europa-Park beantworten - und so wie sie gestrickt sind: ehrlich und ungekünstelt, selbstbewusst, spitzig und voller Humor (siehe Infokosten). Und natürlich werden Sie ein schwungvolles Potpourri durch die musikalische Welt der Geschwister Hofmann live erleben.

Die Talkrunde:

Die Talkrunde mit den Geschwistern Hofmann findet am 15. April 2010 ab 19.30 Uhr im Raum "Convento" / Hotel "Santa Isabel" statt. Titel: "Unser Leben vor und hinter den Scheinwerfern, trotz Neurodermitis". Der Eintrittspreis beträgt 10,00 €. Die Eintrittsgelder werden über den Förderverein Santa Isabel e. V. - Neue Perspektiven - schnell, sinnvoll und unkompliziert an Menschen in besonders schwierigen Lebenssituationen weitergeleitet. Weitere Informationen und Tickets unter 01805 / 7 88 99 7 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer