Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60388

Kartenzahlungen auf dem Vormarsch

(lifePR) (Frankfurt a.M., ) Zu über 90 Prozent nutzen die Deutschen ihre ec- bzw. Bankkunden-Karte für Abhebungen an Geldautomaten, so eine Studie der Marktforschungsgruppe GfK im Auftrag von EURO Kartensysteme. Jedes Jahr werden mit Karte und Geheimnummer (PIN) weit über eine Milliarde Transaktionen an Geldautomaten im In- und Ausland vorgenommen. Auch der Einsatz der Karte für bargeldlose Zahlungen wächst stetig. Drei Viertel der Karteninhaber setzen beim Bezahlen mit Karte und PIN jährlich weit mehr als 65 Milliarden Euro an Kassenterminals sicher und problemlos um.

Die hohe Akzeptanz sowie die Sicherheit machen das Plastikgeld so beliebt. Das Geldautomatensystem und die Zahlungskarten in Deutschland gehören zu den sichersten Zahlungssystemen der Welt, so EURO Kartensysteme. Die Nutzung der ec-Karten ist trotz steigendem Interesse bei Betrügern sicher - vorausgesetzt, Karteninhaber gehen achtsam und sorgfältig mit Karte und PIN um. Zu den Grundregeln zählt, dass man die PIN möglichst auswendig lernt und nirgends notiert. Bei der PIN-Eingabe an Kassenterminals oder Geldautomaten sollte man sich von niemandem über die Schulter sehen lassen. Am besten verdeckt man die Tastatur mit der freien Hand. Außerdem muss die Karte bei Diebstahl oder Verlust umgehend gesperrt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Szenarien für die Zukunft entwerfen

, Finanzen & Versicherungen, Sundays & Friends GmbH

Die Lebensversicherung ist nicht mehr das, was sie einmal war. Unternehmer in Hotellerie und Gastronomie sollten dennoch nicht auf die Altersvorsorge...

Online? Aber sicher!

, Finanzen & Versicherungen, ROLAND-Gruppe

.   - Ein separater Internet-Rechtsschutz gegen Online-Risiken ist nicht notwendig. - Mit dem Einzel-Baustein Privat und dem Online-Service-Portal...

Concept1: Desaster für die Anleger

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Ausgeträumt haben Anleger, die sich auf Jens Blaume und sein Anlageunternehmen Concept 1 verlassen haben. Zweistellige Renditen wurden versprochen....

Disclaimer