Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137678

Keine Rohmilchprodukte für Kleinkinder

(lifePR) (Düsseldorf, ) Ob frische Butter vom Bauern oder Rohmilchkäse aus dem Supermarkt - für die Kleinsten sind Produkte aus unbehandelter Milch ungeeignet, weiß die DKV Deutsche Krankenversicherung. Sie können Colibakterien enthalten, die im Körper gefährliche Giftstoffe freisetzen. Diese führen bei Kindern unter Umständen zu schweren Durchfallerkrankungen und in seltenen Fällen sogar zu Nierenversagen. Da die Bakterien im Darm von Wiederkäuern vorkommen, sollten sich Kinder auch nach dem Kontakt mit Ziegen, Schafen und Kühen gründlich die Hände waschen.

Quelle: DKV Deutsche Krankenversicherung, ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer