Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69235

Außenwerbung gewinnt weiter an Bedeutung

EPAMEDIA: Media-Analyse weist kontinuierliche Steigerung aus

(lifePR) (Wien, ) Die Zahlen der aktuellen Media-Analyse sind höchst erfreuliche Daten für die Außenwerbung. Die Reichweite des Public Space Advertising war seit jeher hoch. Doch die jüngsten Ergebnisse zeigen eine weitere Steigerung. In einer Woche passieren 83,4% der Österreicher ab 14 Jahren mindesten einmal Plakatstellen, im Vorjahr lag dieser Wert bei 81,6%. Einen signifikanten Anstieg der Wahrnehmung gab es auch beim City Light. Dessen wöchentliche Reichweite liegt bei 44,4%, das ist eine Steigerung um 10% gegenüber dem Vorjahr (40,2%).

Diese Steigerungen sind wegen der steigenden Mobilität der Bevölkerung nachvoll-ziehbar. Und gerade die mobilen Zielgruppen sind für die Werbewirtschaft besonders attraktiv. Sie sind gut situiert und konsumfreudig. Auch geht aus der Analyse hervor, dass gerade mobile, gebildete und junge Konsumenten das Medium TV viel weniger nutzen als die restliche Bevölkerung. Im Schnitt sehen lediglich 40% dieser Zielgruppe mehr als zwei Stunden fern, die TV-Quote der Akademiker liegt gar bei 24%.
"Wir schätzen die Media-Analyse, arbeiten aber bereits an einer akkuraten und zeitgemäßen Methode, die Medialeistung der Außenwerbung zu ermitteln. Diese soll auch Reichweiten für konkrete Kampagnen ausweisen, um den Kunden eine Unterstützung bei der Planung zu sein", erklärt Markus Schuster, COO von EPAMEDIA (EUROPÄISCHE PLAKAT- UND AUSSENMEDIEN GMBH).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer