Freitag, 31. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 419301

Energy Capital Invest mit erster Namensschuldverschreibung

Nettobarwert weit über den ursprünglichen Erwartungen - deutliche Wertsteigerung nach anstehendem Flow-Test erwartet

(lifePR) (Stuttgart, ) Der Stuttgarter US Öl- und Gasspezialist Energy Capital Invest hat sein Angebot um ein am deutschen Investmentmarkt einmaliges Produkt erweitert. Ziel der "US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 1 GmbH & Co. KG" (ECI NSV 1 KG) ist die Finanzierung der weiteren Erschließung des nachweislich erfolgreichen Erdöl- und Erdgasfördergebietes "Kitchen Lights Unit" im Cook Inlet in Alaska.

Dazu werden der Deutsche Oel & Gas AG (DOGAG), dem ersten deutschen Erdöl- und Erdgasförderunternehmen in Süd-Alaska und Partner der Energy Capital Invest, über die ECI NSV 1 KG weitere Mittel zur Verfügung gestellt, um das in ihrem Besitz befindliche Fördergebiet im Cook Inlet zu entwickeln - und so planmäßig Ende 2014 erste Fördererlöse zu erzielen.

In der 337 Quadratkilometer großen Kitchen Lights Unit hat die Stuttgarter Unternehmensgruppe mit Niederlassungen in Houston (Texas) und Anchorage (Alaska) bereits drei Bohrungen erfolgreich durchgeführt. Der Bohrbeginn der vierten Bohrung (KLU#4) soll im dritten Quartal erfolgen. Darüber hinaus entwickelt das Team in Alaska derzeit die zur Produktion notwendige Infrastruktur, wie Pipelines und eine Förderplattform, die ebenfalls im kommenden Jahr fertiggestellt sein sollen.

Um ihre Rohöl- und Erdgasvorkommen zu schätzen, hat DOGAG im September 2012 und im Januar 2013 unabhängige Mineralexperten-Gutachten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen und Richtlinien des "2007 Petroleum Resources Management Systems" erstellen lassen.

Unter Annahme der geplanten Nettoinvestitionen sowie weiterer Variablen, wie beispielsweise den zu erwartenden täglichen Produktionsraten und einer Abdiskontierungsrate über den gesamten Förderzeitraum, wurde daraufhin ein Nettobarwert ermittelt, der weit über den ursprünglichen Erwartungen liegt - und das lediglich für eine Fläche von rund 1/9 des gesamtem Fördergebiets. Experten erwarten darüber hinaus nach erfolgtem Flow-Test der dritten Bohrung im Juni und Juli noch eine deutliche Steigerung dieses Werts.

Die ECI NSV 1 KG, an der sich Anleger ab 15.000 EUR zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen können und die neben attraktiven Zinsen auch über ein umfangreiches Sicherheitenpaket verfügt, ist mit einer Laufzeit von nur rund 3,5 Jahren ein echter Kurzläufer. Planmäßig wird das Investment wieder zum 31.12.2016 aufgelöst.

Erstmals haben die Anleger die Möglichkeit, ihre Anlage- und Ausschüttungsstrategie selbst festzulegen. So erhalten sie bei der Tranche A einen jährlichen Zins von 12 Prozent der sich unter Berücksichtigung des maximalen Sonderzins (Frühzeichnerbonus) von bis zu fünf Prozent auf insgesamt 45 Prozent addiert. Bei der Tranche B erhält der Anleger eine endfällige Vergütung zum Zeitpunkt der Auflösung von maximal bis zu 54 Prozent, ebenfalls inklusive des maximalen Sonderzins von bis zu fünf Prozent.

Beibehalten wurde ebenfalls das umfangreiche Sicherheitenpaket für die Anleger. Neben einer Euroabsicherung wird das Investment zu mindestens 50 Prozent durch die gesetzlich festgeschriebene staatliche Förderung des US-Bundesstaates Alaska abgesichert. Der Staat Alaska hat sich mit diesem einzigartigem Programm zur Förderung der Erdöl- und Erdgasproduktion in Süd-Alaska bereits mit mehr als 63 Mio. USD an dem Projekt beteiligt - weitere 33 Mio. USD stehen in Kürze zur Auszahlung an.

Bei der ECI NSV 1 KG überwacht darüber hinaus ein unabhängiger Sicherheitentreuhänder und Mittelverwendungskontrolleur die prospektkonforme Verwendung und Absicherung des Investments für die Anleger.

Mit der ECI NSV 1 KG realisiert die Energy Capital Invest ein Angebot, das Anlegern ein attraktives Investment bei einem gleichzeitig am Markt einmaligen Sicherheitenpaket bietet. Gerade die Absicherung durch die Assets der Deutsche Oel & Gas AG bietet dabei eine Anlagequalität in diesem Segment, die Anleger erneut überzeugen dürfte.

Deutsche Oel & Gas AG (Partner der Energy Capital Invest)

Die Deutsche Oel & Gas AG ist die deutsche Holding-Gesellschaft einer Unternehmensgruppe, die sich auf die Exploration von Erdgas und Erdöl im Cook Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska fokussiert hat. Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe verfügt über die Mehrheit der Anteile an Mineralgewinnungsrechten (ca. 80 % mit ca. 60 % Nettoerlösanteil) in dem 337 Quadratkilometer großen Gebiet "Kitchen Lights Unit" im Cook Inlet-Becken, die sie zur Exploration und Förderung von Erdöl und Erdgas berechtigen.

www.dogag.de

Über die Energy Capital Invest Verwaltungsgesellschaft mbH

Das Stuttgarter Unternehmen wurde zwar erst im Jahr 2008 gegründet, zählt aber mit nunmehr 18 aufgelegten Beteiligungen zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Die bislang platzierten Beteiligungen verlaufen dabei wie geplant - alle Ausschüttungen wurden wie prospektiert geleistet.

www.energy-capital-invest.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausländischer Geldfluss hält an

, Finanzen & Versicherungen, Rudolf Müller Mediengruppe

Rund 70 Entscheider aus der Immobilienbranche diskutieren auf dem "immobilienmanager Megatrends Gipfeltreffen" über die Globalisierung. Für...

Vermittlerportal www.makleraktiv.de jetzt in neuem Design

, Finanzen & Versicherungen, Kassensuche GmbH

Seit kurzer Zeit präsentiert sich das Vermittlerportal rund um die Gesetzliche Krankenkassen www.makleraktiv.de..­. in einem komplett neuen Gewand....

Devisenfokus

, Finanzen & Versicherungen, Landesbank Hessen-Thüringen

. - Der Euro konnte sich u.a. gegenüber dem US-Dollar stabilisieren. Unter Druck gerieten die skandinavischen Währungen. Der Russische Rubel...

Disclaimer