Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155551

Weitere Airbus A380 Destination für Emirates: Ab September 2010 nach Manchester

Erster Regionalflughafen mit A380 Liniendienst

(lifePR) (Frankfurt/Dubai, ) Neues Ziel für Emirates Flagschiff Airbus A380: Rechtzeitig zum 20jährigen Bestehen der Flugverbindung Dubai-Manchester setzt Emirates ab September 2010 täglich das weltweit größte Passagierflugzeug vom internationalen Drehkreuz Dubai aus in die Business-Metropole im Nordwesten Englands ein. Die A380 kommt auf einem der beiden täglichen Nonstopflüge zum Einsatz, die aktuell mit Jets vom Typ Boeing 777 bedient werden. Manchester wird somit zum weltweit ersten Regionalflughafen, der mit einer A380 im Liniendienst angeflogen wird. In der Flotte der internationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate befinden sich derzeit acht Superjumbos, die auf den Strecken nach London Heathrow, Toronto, Paris, Jeddah, Bangkok, Seoul, Sydney und Aukland eingesetzt werden.

Salem Obaidalla, Emirates' Senior Vice President, Commercial Operations, Europe & Russian Federation: "Die Manchester-Verbindung ist mittlerweile eine der erfolgreichsten in unserem wachsendem Streckennetz von Abflughäfen jenseits der großen Metropolen. Unsere Kunden schätzen unser Engagement an einem Flughafen dieser Größenordnung, gerade in Zeiten in denen andere Fluggesellschaften sich an regionalen Standorten zurückziehen. Wir freuen uns sehr, Reisenden ab Manchester mit der A380 ein perfektes Flugerlebnis anbieten zu können."

Andrew Cornish, Managing Director des Manchester Airport ergänzt: "Die Entscheidung von Emirates, die A380 täglich auf der Strecke von Manchester nach Dubai einzusetzen, ist ein historischer Moment für diesen Flughafen und sein Einzugsgebiet. Wir haben fast 10 Millionen Britische Pfund in den Ausbau von Flugfeld und Terminal investiert, um für diesen Flugzeugtyp gerüstet zu sein und um Emirates-Passagieren beim Check-in, in der Lounge oder im Gate- Bereich ein hervorragendes Servicerlebnis bieten zu können".

Der mit 517 Sitzplätzen in einer Drei-Klassen-Konfiguration ausgestattete Airbus A380 wird unter der bestehenden Flugnummer EK 017 Dubai um 7.55 Uhr verlassen und in Manchester um 12.25 Uhr landen. Der Rückflug EK 018 startet um 14.10 und erreicht Dubai um 0.15 Uhr des folgenden Tages (alle Zeiten sind jeweils Ortszeiten). Im Herbst 2009 wurde am Manchester International Airport eine exklusive First und Business Class Lounge eröffnet.

Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft Emirates fliegt seit über 20 Jahren ab Deutschland und bietet derzeit täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Aktuell fliegt Emirates zu rund 100 Destinationen in 62 Ländern auf sechs Kontinenten. Passagieren der First- und Business Class steht ein kostenloser Emirates Chauffeur-Service an vielen internationalen Flugzielen zur Verfügung. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus derzeit 145 Großraumflugzeugen - inklusive acht Airbus A380. Mit weiteren 50 festbestellten A380-Jets ist Emirates der größte Kunde des neuesten Superjumbos. Emirates ist Offizieller Partner der FIFA Fussball- Weltmeisterschaft 2010(TM) .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Auf die Schnelle Kraft tanken

, Reisen & Urlaub, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Manchmal wirken schon wenige Tage Auszeit vom Alltag Wunder. Besonders wirksam sind sie in einem prädikatisierten Heilklima-Kurort wie Oberstaufen....

Disclaimer