Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62547

Eintracht Frankfurts Olympiateilnehmer kehren heim!

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Wenn am heutigen Montag um 14:30 Uhr der Flieger LH 721 am Flughafen Frankfurt am Main landet, wird eine kleine Delegation des Vereins die heimkehrenden Olympiateilnehmer von Eintracht Frankfurt in Empfang nehmen. Mit dem Mittagsflieger werden zunächst 4x400-Meterläufer Kamghe Gaba, die Hammerwerferin Betty Heidler mit ihrem Trainer Michael Deyhle sowie die Hochspringerin Ariane Friedrich von der LG Eintracht Frankfurt ankommen. Hammerwerferin Kathrin Klaas wurde auf einen späteren Flug gebucht und wird erst um 20:10 Uhr mit Flugnummer LH 983 auf dem Frankfurter Flughafen landen.

Die Leichtathleten des Vereins kehren ohne olympische Medaillen in die Heimat zurück und haben bei ihren Wettkämpfen im Vogelnest von Peking die gesteckten Ziele nicht erreicht. Präsident Peter Fischer würdigt ihre Leistungen in dieser olympischen Saison: "Wir haben alle an den Fernsehschirmen mitgefiebert und waren sicherlich enttäuscht, dass unsere Hammerwerferinnen nicht an die zu Anfang der Saison gezeigten Leistungen anknüpfen konnten. Kamghe Gaba ist ein sensationelles Rennen gelaufen, schade, dass es mit der Staffel nicht zum Erreichen des Finals gereicht hat. Trotzdem gebührt unseren Athleten großer Respekt und Anerkennung für ihre Leistungen. Alleine die Teilnahme an den Olympischen Spielen ist doch mit das Größte, was ein Sportler in seiner Laufbahn erreichen kann."

Das nächste sportliche Großereignis der Leichtathletik wirft bereits seine Schatten voraus. Nach einer kurzen Regenerationsphase werden sich die Athleten auf die Weltmeisterschaften im August 2009 in Berlin vorbereiten.

Kamghe Gaba indes hat aufgrund seiner starken Vorstellung im olympischen Staffelrennen kurzfristig eine Einladung zum Internationalen Leichtathletik-Meeting "Weltklasse Zürich" erhalten, dass am kommenden Freitag in der Schweiz ausgetragen wird. Trainer Daniel Limburger freut sich über die Entwicklung seines Schützlings: "Kamghe ist derzeit in bestechender Form und wird die Gelegenheit nutzen, sich nochmals auf internationalem Parkett zu präsentieren. Mit seiner Zeit aus dem Staffelvorlauf hätte er vermutlich die Olympianorm für den Einzelstart in Peking geknackt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von der Buchreihe zum geflügelten Wort

, Freizeit & Hobby, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Zugegeben, im Angesicht von 500 Jahre Reformation ist ein 25-jähriges Jubiläum eher wenig. Aber erstens: Was nicht ist, kann ja noch werden –...

Echtes Olympiasilber, nachhaltige Pelzmode und Meisterliches an den Bogensehnen

, Freizeit & Hobby, Messe Augsburg ASMV GmbH

Die Jagd auf Highlights wird am 19. Januar um 10.00 Uhr im Messerevier der JAGEN UND FISCHEN in Augsburg eröffnet. Rund 300 Aussteller aus den...

Harzüberquerungen 2017 - Mit Kondition und Freude ans Ziel

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Kondition und Freude bei Suche nach neuen Herausforderungen, dass sollte ein Wanderer mitbringen, wenn er die Harzer Berge zu Fuß überqueren...

Disclaimer