Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63089

500 Kinder feiern mit EIFELPARK-Maskottchen Petz seinen Junggesellen-Abschied

Mit Unterstützung verschiedener Sponsoren stellt der EIFELPARK eine große Feier für benachteiligte Kinder auf die Beine

(lifePR) (Gondorf, ) Dass das EIFELPARK-Team ein Herz für Kinder hat, wurde schon oft festgestellt. Nun hat man eine weitere große Veranstaltung für benachteiligte Kinder organisiert: Für Samstag, den 6. September 2008, dem Junggesellen-Abschied von Petz, der einen Tag vor der großen Bärenhochzeit von Petz und Petzi gefeiert wird, wurden von verschiedenen Institutionen aus der Region ca. 500 körperlich oder sozial benachteiligte Kinder und erforderliche Betreuer in den EIFELPARK eingeladen.

Die Eintrittskarten, die von der EIFELPARK GmbH u.a. den Stadtwerken Trier, der Kreissparkasse Bitburg, der Kostka-Stiftung und der Villa Kunterbunt in Trier - um nur einige zu nennen - kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, konnten diese an benachteiligte Kinder verschenken, die sie nach eigenem Gutdünken auswählten.

Das EIFELPARK-Team ist sicher, dass sich viele der eingeladenen Kinder freuen, einmal "hautnah" mit Petz und Petzi spielen zu können. So können sie ihr Schicksal vielleicht für einige Stunden vergessen.

Verschiedene Sponsoren konnten für diese Feier gewonnen werden und beteiligen sich mit beeindruckenden Ideen:

So plant zum Beispiel das Maskottchen "Subman" vom Subway in Trier, gemeinsam mit den eingeladenen Kindern, ein zwei Meter großes Sandwich für Petz und Petzi als Geschenk herzustellen. Selbstverständlich wird dieses Sandwich anschließend genüsslich verzehrt. Weiterhin werden die Kinder sich selbstständig ein Sandwich ("Sub") an einer mobilen Theke nach ihren Wünschen belegen können. Andreas Daus, der die Subway's in Trier führt, und schon beim Maskottchen-Treffen zur Verlobungsfeier von Petz und Petzi begeistert teilnahm, überraschte das EIFELPARK -Team mit diesen tollen Ideen. Sämtliche Kosten für die erforderlichen Nahrungsmittel sowie das erforderliche Personal und den Transport werden vom Subway Trier getragen.

Der vielen Eifelern bekannte Radio-Moderator Christian Schmidt von RPR 1 stellt sich für den 6. September 2008 ebenfalls in den Dienst des Sozialen. Er wird an diesem Tag für die Moderation und sein Equipment auf seine Gage verzichten.

Ebenso werden Clown Olli und der Falkner, Herr Kanat, die beide den EIFELPARK -Besuchern durch ihre Shows bestens bekannt sind, an diesem Tage unter Verzicht auf ihre Gagen auftreten.

Die Stuttgarter Allianz Lebensversicherung wird ihr Maskottchen "Charly" schicken, das gemeinsam mit den Kindern geschenkte Malbücher gestaltet. Sämtliche Reise- und Übernachtungskosten trägt das Unternehmen und stellt die Malbücher zur Verfügung.

Und nicht zu vergessen, die bekannte Sängerin Sylvia Nels, die an Petzi's Junggesellenabschied ebenfalls ohne Gage eine Präsentation ihres Repertoires geben wird.

Alles in allem fand das Eifelpark-Team mit seiner Idee des sogenannten "Sozialtages" am 6. September 2008 eine sehr positive Resonanz bei verschiedenen Institutionen und Stiftungen.

Sollten auch Sie und Ihr Unternehmen sich angesprochen fühlen, und sich mit weiteren Ideen einbringen, freut sich Gabriele Tusch aus der Verwaltung des EIFELPARKS herzlich auf Ihren Anruf +49 (2129) 374312) oder Ihre Mail (tusch@eifelpark.de).

Alle Informationen finden Sie unter www.eifelpark.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

386.750 Kinder freuen sich über „Weihnachten im Schuhkarton®“

, Familie & Kind, Geschenke der Hoffnung e. V.

Pünktlich zum Nikolaustag steht die vorläufige Gesamtzahl der Kinder fest, die dieses Jahr durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“...

Disclaimer