Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135706

Kompetenz und Kontinuität

Dr. Werner Groll, Geschäftsführer von DENTSPLY Friadent, feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

(lifePR) (Mannheim, ) Die Mitarbeiter der DENTSPLY Friadent freuen sich in diesem Jahr über ein rundes Jubiläum.
Gemeinsam mit langjährigen Weggefährten kann das Unternehmen seinem Geschäftsführer zu 25 Jahren erfolgreichem Einsatz gratulieren. Mit Dr. Werner Groll gewann DENTSPLY Friadent nicht nur einen Mann mit Vision. Über ein Vierteljahrhundert hinweg bewies der heutige Geschäftsführer, dass Qualität und Integrität mit Erfolg belohnt werden. Mit seinen nur 55 Jahren gilt Dr. Groll inzwischen als Nestor der Implantologie und steht mit seinem Namen für Kompetenz und Kontinuität im Bereich der dentalen Implantologie.

Hohe Qualitätsansprüche von Anfang an

Bereits kurze Zeit nach seinem Berufseinstieg 1984 zeichnete sich ab, dass der Weg von Dr. Groll in den Bereich der dentalen Implantologie führen würde. Zum 1. Juni 1987 übernahm er im Fachbereich Forschung Metall/Metallkunde die Funktion Gruppenleiter Dentalwerkstoffe. Nur sechs Jahre später, im Jahr 1993, wurde ihm dann die Leitung des neugegründeten Geschäftsgebietes Implantate übertragen, an dessen Entstehung er maßgeblich beteiligt war. In den darauffolgenden Jahren baute Dr. Groll das Geschäftsgebiet Implantate gezielt aus und trieb die geschäftlichen Aktivitäten mit hohem Engagement voran.

Er bewies Vision, als er im Jahre 1993 das von Georg-Hubertus Nentwig und Walter Moser entwickelte "NM-System" von Krupp Medizintechnik übernahm und unter dem Namen "Ankylos" zu einem weltweit führenden Implantatsystem ausbaute. Professor Nentwig (Klinikum Johann Wolfgang Goethe-Universität, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie und Implantologie) erinnert sich:
"Damals stießen die Konstruktionsprinzipien Sondergewinde und Konusverbindung noch auf Befremden. Heute erweisen sie sich als wegweisend für moderne Implantatsysteme."

Der persönliche Kontakt hat höchste Priorität

Mit Vision, Unternehmergeist und Kundennähe als Basis seiner unternehmerischen Entscheidungen ist er maßgeblich für den weltweiten Erfolg von DENTSPLY Friadent verantwortlich und beweist dabei immer ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Kunden. Dr. Fred Bergmann, niedergelassener Zahnarzt und Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für orale Implantologie (DGOI), weiß das aus eigener Erfahrung: "Ich erlebe Werner Groll als zuverlässigen, loyalen und kundenorientierten Gesprächspartner, der immer ein offenes Ohr für Anregungen aus der Praxis hat. Und das ist für einen Implantathersteller keineswegs selbstverständlich!"

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jetzt Veranstaltungstermine für das nächste KalendariUM melden!

, Medien & Kommunikation, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Wir möchten Sie heute auf den Redaktionsschluss der kommenden Ausgabe unseres uckermarkweiten Veranstaltungskalend­ers kalendariUM für die Monate...

2016: Ein Jahr der Rekorde für die Nürnberger Messe

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Bei der Bilanzpressekonferen­z kündigten die Manager für das kommende Jahr ein Feuerwerk an Innovationen und Investitionen an. Geplant sind zehn...

Leben, Tod und Liebe – Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Was macht Bücher spannend? Wenn es in ihnen um starke Konflikte und um große Gefühle geht – um Leben und um Tod und um die Liebe. Und genau das...

Disclaimer