Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545020

Ökologische Baubegleitung bei Gewässerunterhaltung und -ausbau

(lifePR) (Hennef, ) Ein neues Merkblatt der deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) beschreibt für den Umbau von Fließgewässern, welche Leistungen unter dem Begriff Ökologische Baubegleitung (ÖBB) zu verstehen sind und in welchen Planungs- und Bauphasen sie sachlich geboten ist. Es werden auch Möglichkeiten zur Beauftragung dieser Leistungen dargestellt.

Die ÖBB soll die Umweltverträglichkeit von Bauvorhaben, die Berücksichtigung der Belange des Natur-, Gewässer- und Bodenschutzes und die Umsetzung geeigneter Maßnahmen zur Erreichung der Umweltziele der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie bzw. der leitbildtypischen Entwicklungsziele gewährleisten. Sie erstellt und bündelt Informationen und wirkt moderierend und kontrollierend am Umsetzungs-, Bau- und Entwicklungsprozess einer wasserbaulichen Maßnahme mit. Damit umfasst die ÖBB alle Schritte, die zu einer umweltverträglichen Umsetzung der Gewässerplanung und zu einer optimalen Gewässerentwicklung führen.

Die Anforderungen an die ökologischen Belange in der Planung und Umsetzung von Wasserbaumaßnahmen haben deutlich zugenommen. In Genehmigungsverfahren wird zunehmend eine ÖBB gefordert ohne dass der konkrete Umfang und die sich daraus ergebenden Aufgaben für die Beteiligten immer klar sind. Mit dem neuen Merkblatt soll diese Lücke erstmalig geschlossen werden.

Das Merkblatt richtet sich an Fachleute in Behörden, Verbänden, Ingenieurbüros und Baufirmen, die mit Planung, Ausbau, Unterhaltung und Entwicklung von Fließgewässern gefasst sind.

Herausgeber und Vertrieb:
DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft,
Abwasser und Abfall e.V.
Theodor-Heuss-Allee 17, 53773 Hennef
Tel. 02242/872-333, E-Mail: info@dwa.de,
DWA-Shop: www.dwa.de/shop

Juni 2015, 62 Seiten, ISBN 978-3-88721-226-1, Ladenpreis: 80 Euro, fördernde DWA-Mitglieder: 64 Euro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Australischer Umweltminister opfert Delfine für den Tourismus

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Josh Frydenberg, neuer australischer Umweltminister, hat mit einer Sondererlaubnis das Stellen von bis zu 10 Hainetzen an fünf Stränden entlang...

Wolfsriss im Allgäu: BJV fordert Politik und Gesellschaft auf, Verantwortung zu übernehmen

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde süd-westlich von Memmingen ein Rotschmaltier in einem Gatter gerissen. Höchstwahrscheinlich handelt...

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Disclaimer