Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138789

Meissner folgt Gagliardi

(lifePR) (Duisburg, ) Zügig konnte die Nachfolge der scheidenden Leiterin der Hallenvermarktung, Sandra Gagliardi, die zukünftig Geschäftsführerin der Osnabrückhalle wird, gelöst werden.

Uwe Gerste, Geschäftsführer der DMG freut sich, dass die Vermarktungsaktivitäten für die Duisburger Veranstaltungsstätten auch zukünftig kompetent geleitet werden.

Michael Kappaun, Geschäftsführer der mit der operativen Vermarktung beauftragten Duisburger Messe- und Service Gesellschaft: "Mit Andreas Meissner, der bislang die Vermarktung der Veranstaltungsstätten innerhalb des Landschaftspark Duisburg-Nord verantwortet, haben wir nicht nur eine schnelle interne Lösung finden können, sondern auch einen ausgewiesenen Fachmann für Veranstaltungsstätten und Marketing als Nachfolge für Frau Sandra Gagliardi gefunden." Vor seiner Tätigkeit in der Hallenvermarktung des Landschaftspark Duisburg-Nord war Andreas Meissner bereits in verantwortlicher Funktion in der Musicalbranche, bei der Konzeption und dem Aufbau einer Veranstaltungsstätte in Süddeutschland, sowie in der touristischen Vermarktung einer Ferienregion tätig. Herr Meissner wird in Zukunft verstärkt die strategische Ausrichtung aller betreuter Veranstaltungsstätten vorantreiben. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird in der Neukundengewinnung und Kundenbindung liegen.

Eng an seiner Seite wird zukünftig Frau Simone Schroer, bisher neben der Vermarktung der Mercatorhalle Duisburg auch schwerpunktmäßig in der Vermarktung des Theaters am Marientor tätig, die anspruchsvolle Aufgabe der Vermarktung der Veranstaltungsstätten ausführen. Frau Schroer verantwortet zukünftig die operative Vermarktungsleitung der Veranstaltungsstätten und vertritt Herrn Meissner als stellvertretende Hallenleiterin.

Die Umsetzung der gefundenen Lösung beginnt ab Januar 2010.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer