Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548593

Make Up Duisburg - Schönheitskur für das Antlitz der Stadt

Jury begutachtete Hausfassaden und ermittelte die Sieger für 2014

(lifePR) (Duisburg, ) Am heutigen Freitag war es wieder soweit, eine illustre Gesellschaft, zusammengesetzt aus Vertretern der Organisatoren (der Verein der Haus- und Grundeigentümer Groß-Duisburg e.V., die Maler- und Lackiererinnung, die Sparkasse Duisburg und die DMG) und Vertretern der Politik, fand sich zusammen, um gemeinsam die Gewinner des Fassadenwettbewerbs "Make Up Duisburg 2014" zu ermitteln.

Per Bus ging es quer durch Duisburg, um die frisch gestalteten Häuserfronten in den jeweiligen Kategorien begutachten zu können. Aus den verschiedenen Kategorien waren dieses Mal Teilnehmer aus den Gruppen I - Gebäude mit Stuck, Gruppe II - Gebäude ohne Stuck und der Sondergruppe Wohnsiedlungen dabei. Insgesamt 18 Häuserfronten galt es aus den insg. 41 Einsendungen zu bewerten.

Nach vier Stunden Fahrt fiel die Entscheidung. Die Jury einigte sich auf die Sieger, die in den ersten beiden Gruppen (Gebäude mit und ohne Stuck) Geldpreise im Gesamtwert von bis zu 5.000 Euro erwarten dürfen. Die Gewinner der anderen Gruppen bekommen als Zeichen der Anerkennung jeweils eine Urkunde. Die feierliche Preisverleihung findet am 18. September im Rathaus der Stadt Duisburg statt.

Der Fassaden-Wettbewerb, der mit der Auslobung für 2014 zum 41. Mal stattfindet, ist nicht nur eine Institution in der Stadt Duisburg geworden, sondern auch ein liebgewordenes Ritual aller Beteiligten. Da wird gefachsimpelt, kritisiert und die Gestaltungskunst bewundert, letztlich geht es allen, ob Jury oder Bewerber, darum, das Stadtbild zu verschönern, Engagement zu fördern und anzuerkennen.

Uwe Gerste, Geschäftsführer der DMG: "Auch dieses Mal hat der Fassadenwettbewerb wieder zu der Verschönerung des Stadtbildes beigetragen. Wir freuen uns sehr, dass Make Up Duisburg seit mehr als 40 Jahren, mit mittlerweile fast 5.250 renovierten Fassaden, zu einem festen Bestandteil des Stadtmarketings der Stadt Duisburg geworden ist. Der Wettbewerb lebt von der Beteiligung der Duisburgerinnen und Duisburger, die durch ihre Teilnahme die Möglichkeit haben, aktiv an der Stadtbild-Gestaltung mitzuwirken. Belohnt wird dieser Einsatz zudem durch die attraktiven Geldpreise, bei einer Platzierung auf den ersten drei Plätzen der beiden Hauptkategorien. Ich freue mich sehr, wenn wir den Erfolg der vergangenen Jahre fortsetzen können, und bedanke mich ganz herzlich bei allen Beteiligten."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal...

FLiB, AIBAU und Fraunhofer IBP legen Forschungsbericht zu Luft-Lecks vor

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Eine einfache und zuverlässige Faustformel zum Bewerten von Luft-Leckagen in Gebäuden kann es nicht geben. Dafür sind die Wirkungsweisen vorhandener...

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Disclaimer