Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131454

Gelungene Premiere - Dresden war erstmals Gastgeber des Deutschen Tourismustages

(lifePR) (Dresden, ) "Ich habe Lust bekommen, Dresden einen weiteren Besuch abzustatten. Zum ersten Mal in Dresden war ich besonders von der sichtbaren Vielfalt von Kunst und Kultur begeistert, die man hier in der gesamten Stadt und nicht nur punktuell finden kann", so Nicole Habrich vom Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV). Dieser Zusammenschluss von lokal, regional und landesweit agierenden Tourismusorganisationen in Deutschland lud am vergangenen Donnerstag und Freitag zum Deutschen Tourismustag ein, der erstmalig in Dresden stattfand.

Destination Dresden der Tourismusbranche näher gebracht

DTV und die zahlreichen Gäste zeigten sich außerordentlich zufrieden mit dem Treffen der Branche in. Über 350 Tourismusexperten kamen nach Dresden und waren bereits vom Get-Together am Vorabend im Sophienkeller begeistert, den die Dresden-Marketing GmbH veranstaltete. Das diesjährige Thema "Innovationsmanagement statt Krisenszenario" wurde im Internationalen Congress Center Dresden im Rahmen von Vorträgen und Gesprächsrunden diskutiert. Regen Zuspruch fanden die Fachexkursionen der Dresden Marketing GmbH, die sich u. a. der Erfindung des Europäischen Porzellans widmeten.

Tourismuspreise vergeben

Im Rahmen der Abendveranstaltung im Trocadero Sarrasani wurden schließlich die Gewinner des diesjährigen Tourismuspreises bekannt gegeben. Preis 1 ging an die Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH für das Projekt "Oberstaufen PLUS". Für die Jury war die inhaltliche Aufwertung einer elektronischen Gästekarte zu einer Mehrwert-Karte eine der innovativsten Ideen des vergangenen Jahres im deutschen Tourismusgeschäft. "Schwimmen mit Pinguinen" der Spreewelten GmbH erhielt den 2. Preis. Die Jury wertete die Pinguinanlage als außergewöhnliche Steigerung der Attraktion der Sauna- und Badelandschaft für junge Gäste und zugleich als einen Beitrag zur Wissensvermittlung über die vom Aussterben bedrohte Tierart. Preis 3 erhielt die Werbegemeinschaft der Ostfriesischen Inseln für die Kampagne "Botschafter der Ostfriesischen Inseln". Die Idee: Von 1.500 Bewerbern wurden 18 erfahrene Inselurlauber Dank ihrer Loyalität, Integrität sowie ihrer speziellen Verbundenheit mit der Urlaubsregion ausgewählt, den Titel "Botschafter der Ostfriesischen Inseln" tragen zu dürfen.

Wichtige Zeichen für Tourismusindustrie gesetzt

"Für Dresden war der Deutsche Tourismustag ein bedeutendes Ereignis. Zum einen zieht solch eine Veranstaltung immer umfangreiche Berichterstattung gerade in den touristischen Fachmedien nach sich. Zum anderen sind die Touristiker wichtige Multiplikatoren, von der die Destination Dresden nur profitieren kann. Besonders gefreut hat mich die Anwesenheit von Herrn Ernst Burgbacher, neuer Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Damit hat Bundesregierung ein wichtiges Zeichen gesetzt für die Unterstützung und damit auch die Honorierung der wirtschaftlichen Bedeutung der Tourismusindustrie für Deutschland", so Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. Die Branche erhofft sich von dem Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung eine Stärkung des Reiselandes Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pilgern mit dem Reisemobil

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Pilgern mit dem Reisemobil: eine Jakobsweg Reise der anderen Art Reiseveranstalt­er Mir Tours, seit über 25 Jahren Organisator von geführten...

München will zum ersten CO2-neutralen Airport Deutschlands werden

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Als erster deutscher Flughafen wird der Münchner Airport in Zukunft CO2-neutral betrieben. Dieses ambitionierte Ziel zum Klimaschutz haben die...

Hallo, kleine Dickbauchseepferdchen!

, Reisen & Urlaub, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Etwa zehn Zentimeter groß, dauerhaft am Essen und ein dicker Bauch – das sind die 30 jungen Dickbauchseepferdche­n, die seit einigen Tagen im...

Disclaimer