Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130779

Pünktlich zum 250. Geburtstag: Sanierung des Schiller-Nationalmuseums abgeschlossen

(lifePR) (Stuttgart, ) Knapp zwei Jahre lang wurde das Schiller-Nationalmuseum in Marbach saniert. Die Ausstellung hat nun rechtzeitig zu den Feierlichkeiten anlässlich Schillers 250. Geburtstages wieder eröffnet. Die Projektmanager von Drees & Sommer haben die Baumaßnahmen gesteuert und dabei besonderes Augenmerk auf der Einhaltung des Terminplans und der Kosten gelegt.

Die historischen Schriftstücke im Schiller-Nationalmuseum erfordern ein spezielles Raumklima. 18 Grad Celsius, 50 Prozent Luftfeuchtigkeit und 50 Lux sollten vorherrschen, damit die Objekte langfristig in einem guten Zustand erhalten bleiben. Um den hohen Anforderungen an die Klimatisierung in der Dauerausstellung zu entsprechen, wurde in dem Museumsgebäude auf 1.500 Quadratmetern Bruttogeschossfläche eine technisch anspruchsvolle Innensanierung durchgeführt, die nun erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Bauexperten von Drees & Sommer wurden vom Bauherrn, der Deutschen Schillergesellschaft, mit der Projektsteuerung beauftragt und haben die Rahmenbedingungen vorab in einer Machbarkeitsstudie untersucht. Neben dem Terminplan lag der Fokus der Projektmanager vor allem auf der Einhaltung der Kosten in Höhe von 5,6 Millionen Euro.

Im Rahmen der Sanierung stellte der Neubau eines Medienkanals unter dem Museum eine besondere Herausforderung dar. Um das mit Technikinstallationen ausgestattete zusätzliche Kellergeschoss zu schaffen, mussten die bestehenden Kellerwände abgestützt und Granitsäulen in dem mehr als 100 Jahre alten Gebäude mittels einer Stahlkonstruktion nach oben rückverhängt werden.

Drees & Sommer AG

Seit 1970 begleitet Drees & Sommer als internationales Unternehmen für Projektmanagement, Immobilienberatung und Engineering öffentliche und private Bauherren sowie Investoren bei allen Fragen rund um die Immobilie. Mit rund 1050 Mitarbeitern ist das Unternehmen mit zehn deutschen und 16 internationalen Büros präsent und setzte im Jahr 2008 136,9 Millionen Euro um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer