Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159237

Mehr als 60 Schülerinnen beim Girls' Day

Leitende Mitarbeiterinnen informierten über Karrieremöglichkeiten an der Donau-Universität Krems

(lifePR) (Krems, ) 69 Schülerinnen des Stiftsgymnasiums Melk und des Gymnasiums der Englischen Fräulein St. Pölten nutzten den Girls' Day am 22. April für einen Besuch der Donau-Universität Krems. Führende Mitarbeiterinnen aus Forschung und Verwaltung berichteten über Berufsaussichten an der Universität und ließen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken. Darüber hinaus durften die interessierten Jugendlichen auch selber Hand anlegen. Beim Mikroskopieren oder in der interaktiven Werkstatt konnte der Arbeitsalltag hautnah erlebt und die eigenen Fähigkeiten erprobt werden.

Insgesamt 14 weibliche Führungskräfte der Donau-Universität Krems boten den Schülerinnen am Girls' Day einen repräsentativen Einblick in die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche der Institution. Das eigens für den Aktionstag gestaltete Programm bot den Schülerinnen die Möglichkeit, sich über Berufsaussichten und Karriereverläufe weiblicher Führungskräfte zu informieren und den Arbeitsalltag hautnah zu erleben. Anhand von aktuellen Beispielen, gemeinsamen praktischen Übungen und Erfahrungsberichten demonstrierten die Mitarbeiterinnen das breite Tätigkeitsfeld einer Hochschule: von der Kommunikation und dem Eventmanagement über die wissenschaftliche Arbeit im Labor bis hin zum Bibliotheksmanagement. Rektor Univ.-Prof. Dr. Jürgen Willer, Dr.in Doris Czepa und Mag.a Michaela Gindl von der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies freuten sich über das rege Interesse.

Aktionstag unterstützt Berufsentscheidung In Österreich wird der Girls' Day bzw. Töchtertag seit 2001 jährlich veranstaltet, mit dem Ziel, Schülerinnen zwischen 10 und 16 Jahren für die Zeit nach ihrem Pflichtschulabschluss in ihrer Berufsorientierung zu unterstützen. Insbesondere soll das Spektrum der Berufswahl, auch jenseits traditioneller Rollenbilder, erweitert werden. Die Veranstaltung ist eine Initiative des Bundesministeriums für Frauen und Öffentlichen Dienst.

Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies: www.donau-uni.ac.at/gender

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreativ als Kulturmanager – welche Fähigkeiten sind gefragt?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kulturmanager müssen Sponsoren finden, den Spagat zwischen Kunstförderung, Verwaltung und Etatvorgaben beherrschen. Denn Kunst muss keineswegs...

Qualifizierte Eventmanager für einen spannenden Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Jede Veranstaltung bedarf einer sorgfältigen Planung, benötigt einen organisatorischen Vorlauf und muss nicht nur vor-, sondern auch nachbereitet...

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK)...

Disclaimer