Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345609

Leicht geringerer Ertrag - weiterhin hohe Qualität

(lifePR) (Bonn, ) Die deutsche Apfelernte wird in diesem Jahr um rund fünf Prozent unter dem Vorjahreswertliegen - bedingt durch Frühjahrsfröste und Niederschläge*. Die Qualität der Äpfel wird durch diese wetterbedingten Ernteschwankungen jedoch nicht geschmälert.

Vom Alten Land bis zum Bodensee ernten die deutschen Obstbauern jetzt frische Äpfel. Der Apfel ist hierzulande die beliebteste Obstsorte: Ganze 17 Kilogramm Äpfel isst jeder Deutsche durchschnittlich pro Jahr. Bundesweit sind mehr als 20 Apfelsorten im Handel erhältlich. Am liebsten beißen die Deutschen in den aromatisch-saftigen Elstar, gefolgt vom süß-säuerlichen Braeburn und dem feinsäuerlichen Jonagold.

Bitte nicht berühren!
Dank seiner langen Haltbarkeit und neuesten Lagertechnologien kann man das leckere Obst aus Deutschland das ganze Jahr über genießen. Beim Einkauf sollte man darauf achten, dass die Äpfel eine glatte, feste Schale haben. Am liebsten mögen es die Früchte kühl und dunkel, mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Der Kühlschrank ist daher ideal um Äpfel aufzubewahren. Zu Mus oder Kompott verarbeitet, lässt sich das Obst problemlos acht bis zwölf Monate einfrieren. Äpfel verströmen - wie die meisten Obst- und Gemüsearten - Ethylengas, das andere Frischware schneller verderben lässt, daher sollte man Äpfel besser getrennt lagern.

Tausendsassa in der Küche
Äpfel bringen gesunde Vielfalt auf den Speiseplan: Ob süß oder herzhaft, in Aufläufen oder Kuchen - die deutschen Apfelsorten eignen sich für jeden Zweck. Für Kuchen empfehlen sich feste und eher säuerliche Apfelsorten wie Boskoop, Elstar oder Jonagold. Im Obstsalat macht sich Braeburn oder Delbarestival gut. Pikante Gerichte wie Pfannkuchen mit Speck bekommeneine süße Note durch Sorten wie Gala oder Cox Orange. Tipp: Auf geschälte oder aufgeschnittene Äpfel etwas Zitronensaft träufeln - so gibt es keine braunen Stellen.

Apfelgenuss in Zahlen:
- Im vergangenen Jahr wurden ca. 953.000 Tonnen Äpfel in Deutschland geerntet.
- Die meisten Äpfel werden in Nordrhein-Westfalen gegessen, gut ein Viertel aller Früchte wird im bevölkerungsstärksten Bundesland verspeist.
- 2011 bauten die deutschen Apfelbauern auf einer Fläche von 31.608 Hektar das leckere Obst an. Die weiterhin größten Anbaugebiete liegen im Alten Land an der Elbe sowie am Bodensee in Baden-Württemberg, gefolgt von Sachsen und dem Rheinland.

* Quelle Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) 2012

Weitere Rezepte finden Sie unter www.deutsches-obst-und-gemuese.de.

Deutschland - Mein Garten / Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V.

Die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) ist ein Zusammenschluss von 40 Mitgliedern (30 Erzeugerorganisationen und zehn Einzelunternehmen) der deutschen Obst- und Gemüsebranche. Der Verband vertritt die politischen Interessen seiner Mitglieder, organisiert Messe- und Kongressauftritte und steuert PR- und Marketingmaßnahmen. Er kooperiert mitinternationalen Schwesterorganisationen und übernimmt verschiedene Verwaltungsaufgaben. Die BVEO-Mitgliedsunternehmen haben einen konsolidierten Gesamtumsatz in Höhe von 3,3 Milliarden Euro. Davon entfallen 2,1 Milliarden Euro auf Obst und Gemüse und 1,2 Milliarden Euro auf Blumen und Pflanzen. Zum 1. Januar 2013 verlegt die BVEO ihren Sitz von Bonn nach Berlin.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

xanthurus konsolidiert seinen Online-Auftritt

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Die neue Designsprache bei Deutschlands beliebten Wein-Online-Kaufhaus sorgt für eine aufmerksamkeitsstark­e Blocksprache in Bildern und Text,...

Dreifach prämiert: Die SAUER GOLDBÄREN von HARIBO

, Essen & Trinken, HARIBO GmbH & Co. KG

Deutschland ist von den neuen HARIBO SAUER GOLDBÄREN überzeugt: Ein TV-Spot mit dem Markenbotschafter Michael BULLY Herbig sowie aufmerksamkeitsstark­e...

"Alter Apfelbrand" aus dem Spessart

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Was für ein Name, Wolfsschluchtwasser, der so geheimnisvoll klingt, wie der Name der bayrischen Landschaft aus der er kommt, der Spessart. Felsen,...

Disclaimer