Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154260

Was ist gute Lehre?

(lifePR) (Berlin, ) .
- Neues "DSW-Journal" des Deutschen Studentenwerks (DSW)
- Kultusminister Jan-Hendrik Olbertz erinnert Hochschullehrer an ihre Pflicht
- Andreas Schlüter vom Stifterverband: Elite-Unis nur mit hervorragender Lehre
- LMU-Vizepräsident Reinhard Putz: Didaktik, Persönlichkeit, Motivation

Was ist gute Lehre? In der neuen Ausgabe seines Magazins "DSW-Journal" hat das Deutsche Studentenwerk (DSW) diese Frage drei Experten gestellt: Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz, Kultusminister in Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft sowie Prof. Dr. Reinhard Putz, Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität München und Träger des Ars legendi-Preises.

Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz nimmt im neuen "DSW-Journal" die Hochschullehrer in die Pflicht: Besonders gute Hochschullehrer für ihre Arbeit würdigen? Ja! Ihnen deshalb das Gehalt aufstocken? Nein! Olbertz fordert die Professoren auf, sich daran zu erinnern, wofür sie eigentlich bezahlt werden. Sie können nicht nur in erster Linie Forscher, sondern müssten gleichzeitig gute Lehrende sein, schreibt er in seinem Beitrag.

"Gute Lehre muss nicht viel kosten. Jede Hochschule, die mehr Geld fordert, soll zunächst einmal sagen, wofür sie es konkret einsetzen will", sagt Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, die wohl größte Förderinstitution für Wissenschaft und Bildung in Deutschland. Er schlägt vor, dass bei der zweiten Runde der Exzellenzinitiative nur diejenigen Universitäten mit dem Titel "Elite-Uni" ausgezeichnet werden dürfen, die auch in der grundständigen Lehre "hervorragende Arbeit" leisten.

"Gute Lehre ist das, was alle Beteiligten als gute Lehre empfinden." Klingt simpel, ist es aber nicht, wie Prof. Dr. Reinhard Putz ausführt, Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität München. Denn es gebe keinen einzelnen quantitativen Aspekt für eine Definition guter Lehre, dennoch fühle sich jeder Studierende zu einer Antwort in der Lage. Nach Putz' Meinung beruht die Arbeit von exzellenten Hochschullehrern und Hochschullehrerinnen auf den drei Säulen Hochschuldidaktik, Persönlichkeit und Motivation.

Das DSW-Journal 1/2010 zum kostenlosen Download (44 Seiten): http://www.studentenwerke.de/pdf/DSWJournal_1_10.pdf

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer