Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62072

Kartellamtsverfahren gegen DFB eingestellt

(lifePR) (Frankfurt/Main, ) Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestätigt, dass das Bundeskartellamt mit Schreiben vom 18. August 2008 das im Februar dieses Jahres eingeleitete Ordnungswidrigkeitsverfahren eingestellt hat.

Das Bundeskartellamt hatte namentlich DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Schatzmeister Horst R. Schmidt und Marketing-Direktor Denni Strich angeblich verbotene Absprachen im Sponsoring zur Last gelegt. Mit dem Schreiben der Wettbewerbshüter sind diese Vorwürfe vom Tisch.

"Über die weitere Vorgehensweise werden wir sehr sorgfältig auf der Sitzung des DFB-Präsidiums am morgigen Freitag beraten. Mit Sicherheit aber wird der DFB nun nicht einfach zur Tagesordnung übergehen", sagt DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer