Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135219

Zertifikatebranche blickt positiv in die Zukunft

2010: Gute Aussichten für einfach strukturierte Zertifikate mit Kapitalschutz / Emittenten-Umfrage 2010

(lifePR) (Frankfurt a.M., ) Der Zertifikatemarkt ist im Jahr 2009 spürbar gewachsen. Während er zu Beginn des Jahres ein Gesamtvolumen von lediglich 80,5 Mrd. Euro hatte, konnte er bereits Ende September erneut die 100 Milliarden-Marke überschreiten.

Diese Marktentwicklung entsprach den Einschätzungen der Emittenten, die sie im Rahmen einer Umfrage des Deutschen Derivate Verbands im diesem Frühjahr abgegeben hatten. Fast 90% der befragten Experten rechneten damals mit einer Belebung des Zertifikateabsatzes im zweiten Halbjahr 2009.

Der DDV hat nun erneut eine Emittenten-Umfrage bei 21 Emittenten durchgeführt, die mehr als 90 Prozent des Marktes für Strukturierte Produkte repräsentieren.

Während lediglich 11 Prozent der Emittenten davon ausgehen, dass sich der Markt auch im kommenden Jahr auf dem jetzigen Niveau bewegen wird, rechnen 89 Prozent der befragten Experten mit einer positiven Entwicklung des Zertifikatemarktes in der ersten Hälfte des Jahres 2010. Niemand erwartet einen Rückgang des Marktvolumens.

Im September 2009 waren etwa 390.000 Anlagezertifikate und Hebelprodukte an den deutschen Börsen notiert. Die Mehrheit der Befragten erwartet, dass sich die Zahl der Produkte im kommenden Jahr auf gleichem Niveau bewegen wird. 26 Prozent der Experten gehen allerdings davon aus, dass das Produktuniversum im neuen Jahr noch größer wird.

Mit Blick auf die Anlagestrukturen lagen die Experten in der Umfrage für 2009 mit ihrer Prognose ebenfalls richtig. Im Zeitraum von Januar bis einschließlich Oktober dieses Jahres steigerte sich der Absatz an einfachen Strukturen um 27 Prozent. Die überwiegende Mehrheit der Befragten vertritt die Auffassung, dass Anleger Produkte mit einfacheren Strukturen auch im Jahr 2010 verstärkt nachfragen werden. Dabei ist die Hälfte der Emittenten der Meinung, dass vor allem Kapitalschutz- Zertifikate weiter an Bedeutung gewinnen.

Drei von vier Experten erwarten, dass sich Privatanleger im Jahr 2010 vor allem für solche Zertifikate entscheiden werden, bei denen einzelne Indizes den jeweiligen Basiswert bilden. Darüber hinaus gehen knapp 60 Prozent der Befragten davon aus, dass der Anteil der Selbstentscheider unter den Privatanlegern auch im kommenden Jahr unter der 25 Prozent-Marke liegen wird.

Deutscher Derivate Verband e.V.

Der Deutsche Derivate Verband (DDV) ist die Branchenvertretung der 19 führenden Emittenten derivativer Wertpapiere in Deutschland: BNP Paribas, Citigroup, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ BANK, Goldman Sachs, HSBC Trinkaus, HypoVereinsbank, J.P. Morgan, LBBW, Royal Bank of Scotland, Sal. Oppenheim, Société Générale, UBS, Vontobel, WestLB und WGZ BANK. BHF-BANK, DWS Finanz-Service sowie Börsen und Finanzportale unterstützen als Fördermitglieder die Arbeit des Verbandes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eröffnung des Global Forum for Food and Agriculture 2017 - die Berliner Welternährungskonferenz

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche eröffnete der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft,...

Riese & Müller schafft Posten des Creative Directors

, Medien & Kommunikation, Riese & Müller GmbH

Seit dem 01. Januar dieses Jahres verantwortet Volker Weinmann den Posten des Creative Directors beim Entwickler der Mobilität von morgen. Der...

fiylo goes international – mit Bernd Fritzges und Frank Lienert in der Poleposition

, Medien & Kommunikation, Sundays & Friends GmbH

Mit Location-Plattform, Location-Suchmaschine und Location-Award sorgt fiylo Deutschland bei seinen Kunden hierzulande für reichlich Nachfrage...

Disclaimer