Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153488

Deutsche Rentenversicherung Rheinland warnt: Trickbetrüger unterwegs

Aus aktuellem Anlass warnt die Deutsche Rentenversicherung Rheinland vor Trickbetrügern

(lifePR) (Düsseldorf, ) Zurzeit rufen vermehrt ältere Menschen bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland an und melden, sie seien von angeblichen Mitarbeitern der Rentenversicherung telefonisch kontaktiert worden. Die Trickbetrüger erfragen dabei persönliche Daten und gleichen Bankverbindungen ab, um eine Rentennachzahlung zu überweisen. Teilweise war den Betrügern die Kontonummer bereits bekannt.

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland weist darauf hin, dass es sich bei diesen Anrufern keinesfalls um Mitarbeiter ihres Hauses handelt. Persönliche Daten wie Bankverbindungen werden niemals am Telefon erfragt. Etwaige Nachzahlungen werden stets schriftlich angekündigt. Auf keinen Fall sollten Betroffene am Telefon Angaben zu persönlichen Daten machen.

Weitere Auskünfte und Hilfe gibt es in den Service-Zentren der Deutschen Rentenversicherung Rheinland, bei den Versichertenältesten und am kostenlosen Bürgertelefon unter 0800 100048013.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

uniVersa setzt bei neuer Fondspolice auf Flexibilität

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Zum 1. Januar haben sich die Rahmenbedingungen bei der Rürup-Rente verbessert: Steuerlich abzugsfähig als Sonderausgaben sind jetzt 84 Prozent...

Studie: Vergleichsportale Kfz-Versicherungen 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Wer mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung liebäugelt oder sein neuerworbenes Auto versichern lassen möchte, verschafft sich oft über Vergleichsportale...

Salus BKK erweitert Leistungsangebot

, Finanzen & Versicherungen, Salus BKK

Die mit über 170.000 Versicherten zu den 20 größten Betriebskrankenkasse­n in Deutschland zählende Salus BKK baut ihre satzungsbasierten Leistungen...

Disclaimer