Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156486

Deutsche Post Speed Academy Vol 7

Wer wird Deutschlands größtes Motorsporttalent 2010?

(lifePR) (Bonn, ) In deutschen Wohnzimmern grassiert wieder das Motorsport-Fieber. Und damit das zukünftig so bleibt, startet auch die Deutsche Post Speed Academy in die nächste Saison. Diesmal mit sieben Nachwuchs-Piloten.

Seit 2004 begleitet die Nachwuchsförderung der Deutschen Post talentierte junge deutsche Rennfahrer auf ihrem Weg in den Profi-Rennsport. Mit eindrucksvollem Erfolg: Absolventen der Talentschmiede wie Adrian Sutil , Nico Hülkenberg und Timo Glock haben es mittlerweile in die Formel 1 geschafft, Maro Engel startet in der DTM. Die Deutsche Post Speed Academy ist somit längst zu Deutschlands bedeutendster Motorsport-Nachwuchsförderung avanciert.

Doch wer darf in den exklusiven Kader? Eine siebenköpfige Fachjury zu der Ex-Formel-1-Pilot Hans-Joachim Stuck, Porsche-Carrera-Cup-Asien Pilot Christian Menzel, F1-Fahrer Timo Glock, die Formel-1-TV-Profis Kai Ebel und Peter Lauterbach, Tourenwagenlegende Klaus Ludwig und neuerdings auch ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk gehören, durchforstet das ganze Jahr über alle bekannten Nachwuchsserien sorgfältig nach aussichtsreichen deutschen Talenten. 2010 haben es erstmals sieben Fahrer geschafft, die Jury zu überzeugen.

Fünf Teilnehmer aus dem Speed Academy Jahrgang 2009, dazu zwei Neulinge - so lautet die diesjährige Besetzung. Der 17-jährige Speed Academy Vorjahressieger Daniel Abt (ATS Formel-3-Cup) hat sich genauso einen Platz gesichert wie David Mengesdorf (19), der dieses Jahr im Porsche Carrera Cup aktiv ist. Auch Nico-Marvin Monien (ATS Formel-3-Cup), Heiko Hammel sowie Christopher Mies (beide ADAC GT Masters) wurden wieder in das Förderprogramm berufen. Neu dabei ist der 17-jährige Mario Farnbacher (ADAC Formel Masters). Aus der Seat Leon Supercopa stößt außerdem Max Sandritter (21) zur Speed Academy.

Die Kandidaten können sich glücklich schätzen: Sie profitieren nicht nur von den insgesamt 240.000 Euro Fördergeldern, sie können im Laufe der Saison auch einiges lernen. Vielfältigste Workshops stehen auf dem Programm, damit aus den schnellen Talenten richtige Rennfahrer werden.

Die Deutsche Post Speed Academy drückt ihren neuen Kandidaten die Daumen für eine erfolgreiche Saison 2010.

Unter www.speed-academy.de gibt es umfangreiche Informationen über das Förderprogramm und die diesjährigen Kandidaten und Juroren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer