Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134636

Jürgen Allerkamp wird Vorstandsvorsitzender der Deutschen Hypo

(lifePR) (Hannover, ) Dr. Jürgen Allerkamp wird den Vorstandsvorsitz der Deutschen Hypotheken-bank (Actien-Gesellschaft) in Hannover übernehmen. Dies entschied der Auf-sichtsrat der Bank am Freitag.

Allerkamp ist seit 1998 Mitglied des Vorstandes der NORD/LB Norddeutsche Landesbank mit Dienstsitz in Magdeburg. Er verantwortet unter anderem die Bereiche Finanzen und Organisation/IT der NORD/LB. Zuvor war der 53jährige Rechts- und Staatswissenschaftler in verschiedenen Funktionen bei der WestLB und der Stadtsparkasse Dresden tätig. Den Vorstandsvorsitz der Deutschen Hypo wird er zum 1. Februar 2010 übernehmen. Die Bank ist ein 100%iges Tochterunternehmen der NORD/LB.

"Mit Herrn Dr. Allerkamp gewinnt die Deutsche Hypo einen kompetenten und vielseitigen Manager, der im Vorstand der NORD/LB lange Zeit auch die Berei-che Immobilien Banking und Wohnungswirtschaft verantwortet hat und das Geschäft daher bestens kennt", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Hypothekenbank und Vorstandsvorsitzende der NORD/LB, Dr. Gun-ter Dunkel. "Ich habe mit Herrn Dr. Allerkamp immer sehr gut und sehr ver-trauensvoll im Vorstand der NORD/LB zusammengearbeitet. Er ist der richtige Mann, um die Deutsche Hypo im Rahmen der Konzernstrategie zukunftswei-send zu positionieren." Über die Nachfolge von Allerkamp im Vorstand der NORD/LB werde der Aufsichtsrat der Landesbank am 11. Januar des kommen-den Jahres entscheiden.

Bislang wurde die Deutsche Hypo von vier gleichberechtigten Vorstandsmit-gliedern geführt. Als Vorstandsvorsitzender wird Allerkamp künftig die zentra-le Verantwortung für die Deutsche Hypo übernehmen. Die Berufung Aller-kamps erfolgt vor dem Hintergrund sich abzeichnender personeller Verände-rungen im Vorstand der Bank. Während die Vorstandsmitglieder Andreas Pohl und Andreas Rehfus dem Leitungsgremium der Bank auch weiterhin angehö-ren werden, werden die Vorstandsmitglieder Jürgen Grieger und Jürgen Morr aus dem Unternehmen ausscheiden.

Jürgen Grieger (59) wird entsprechend seiner persönlichen Lebensplanung mit der Vollendung seines 60. Lebensjahres zum 28. Februar 2010 in den Ru- hestand treten. Der renommierte Kapitalmarktexperte ist seit 1990 für die Deutsche Hypo tätig und wurde 1996 in den Vorstand berufen, wo er haupt-sächlich für den Bereich Treasury verantwortlich ist. Darüber hinaus wird mit Griegers Namen die erfolgreiche und für den deutschen Pfandbriefmarkt wich-tige Einführung des Pfandbriefgesetzes verbunden, die er in seiner Zeit als Präsident des damaligen Verbandes Deutscher Hypothekenbanken (VDH) von 2003 bis 2005 verantwortet hatte.

Jürgen Morr (54) wird die Bank zum 31. März 2010 auf eigenen Wunsch ver-lassen. Er ist 1993 in die Deutsche Hypo eingetreten und war seither in leiten-den Funktionen des nationalen und internationalen gewerblichen Immobilien-finanzierungsgeschäftes sowohl auf der Markt- als auch auf der Marktfolgesei-te tätig. Im Jahr 2001 wurde er in den Vorstand der Deutschen Hypo berufen, wo er u.a. das gewerbliche Immobilienfinanzierungsgeschäft verantwortet.

Dunkel bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihren er-folgreichen Einsatz. "Wir danken Herrn Grieger und Herrn Morr für ihr großes Engagement und ihre langjährige, erfolgreiche Arbeit für die Deutsche Hypo. Sie haben sich durch ihr Wirken hohes Ansehen und große Verdienste um die Bank erworben. So waren beide maßgeblich an der erfolgreichen Weiterent-wicklung des Geschäftsmodells der Deutschen Hypo beteiligt. Der Aufsichtsrat bedankt sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und wünscht Herrn Grieger und Herrn Morr für die Zukunft alles Gute."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer