Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69851

Kooperation von Magyar Nemzeti Bank und Europäischer Zentralbank zur Unterstützung der Euro-Liquidität zuführenden Instrumenten der MNB

(lifePR) (Frankfurt, ) Am 10. Oktober 2008 kündigte die Magyar Nemzeti Bank (MNB) neue Offenmarktgeschäfte zur Unterstützung der Liquidität am nationalen Devisenswapmarkt an. Heute nun geben die MNB und die Europäische Zentralbank (EZB) gemeinsam eine Vereinbarung zur Förderung der Euro- Liquidität zuführenden Instrumente der MNB bekannt.

Die MNB und die EZB haben eine Vereinbarung über Repogeschäfte getroffen, die es der MNB ermöglicht, Kredite von bis zu 5 Mrd EUR zu erhalten, um ihre geldpolitischen Operationen zusätzlich zu unterstützen.

Weitere Angaben zu den Devisenswap-Tendern der MNB finden sich auf deren Website (www.mnb.hu).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Land investiert 15,25 Millionen Euro in Baumaßnahmen am Städtischen Klinikum Karlsruhe

, Finanzen & Versicherungen, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat Fördermittel des Landes in Höhe von 15,25 Millionen Euro für vorbereitende Baumaßnahmen für...

Mit personellen Weichenstellungen ins Vertriebsjahr 2017

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Im 40. Jahr ihres Bestehens stellt sich die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zum 1. März 2017 auch personell neu auf. Das Unternehmen,...

DWS Top Dividende LD (DE0009848119)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer