Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133075

Ästhetisch überragende Ergebnisse mit den neuen ANKYLOS® C/X und XiVE® custom abutments by Compartis®

Zusätzliche prothetische Möglichkeiten mit patientenindividuellen CAD/CAM-Aufbauten für XiVE® und ANKYLOS® Implantatsysteme

(lifePR) (Mannheim, ) In einer erfolgreichen Kooperation - in diesem Fall gemeinsam mit DeguDent - ist es DENTSPLY Friadent erneut gelungen, auf dem Gebiet der Implantologie neue Maßstäbe zu setzen. Die neuen ANKYLOS® C/X und XiVE® custom abutments by Compartis® können individuell gestaltet und perfekt auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden. Somit ergänzen sie die bewährten Standard-Aufbauten für XiVE® und ANKYLOS® Implantatsysteme mit einem Höchstmaß an Präzision und Ästhetik. Direkt im Labor können die neuen Implantataufbauten virtuell entworfen werden. Die gewonnenen Daten werden mit einem einfachen "Klick" direkt zur Fertigung gesendet und dienen dann als präzise Grundlage passgenauer und auf den Patienten abgestimmter Implantataufbauten.

Erfolgreich behandeln mit individuellen Implantatlösungen

Bei der Entwicklung der patientenindividuellen Aufbauten wurde besonderer Wert auf ästhetisch makellose Ergebnisse gelegt. Mit dem Cercon® eye Scanner zur präzisen Datenerfassung und der CAD-Software Cercon® art von DeguDent können Angulation und Form des Aufbaus auf Basis eines CAD-Vorschlags frei gestaltet werden, zum Beispiel mit reduzierter Zahnform ähnlich eines präparierten Zahnstumpfes. Die Implantataufbauten werden mit ihren Anschlussgeometrien nach den ANKYLOS® und XiVE®

Originalmaßen mit höchster Präzision gefertigt, wodurch eine Passgenauigkeit zum Implantat wie bei präfabrizierten Aufbauten erreicht wird. Mit dem XiVE® bzw. ANKYLOS® custom abutment kann das Weichgewebe auch direkt nach der Freilegung problemlos natürlich ausgeformt werden. Dies führt zu einer höheren Stabilität des Weichgewebes und einem ästhetisch überzeugenden Ergebnis. Zudem wird die Arbeit durch den hohen Gewinn an Flexibilität erheblich erleichtert. Da die patientenindividuellen Aufbauten genau nach Kundenwünschen gefräst werden, benötigen sie keine Nachbearbeitung und können direkt nach der Lieferung in den Mund des Patienten eingesetzt werden.

Kompetente Kooperationspartner

Bei der Entwicklung der neuen, speziell für ANKYLOS® und XiVE® Implantate entwickelten Aufbauten konnten die langjährige Expertise von DENTPLY Friadent im Bereich der Implantologie mit der hohen Werkstoffund Verfahrenskompetenz von DeguDent kombiniert werden. Möglich wurde diese erfolgreiche Kooperation, da DENTSPLY die Synergien im eigenen Haus nutzt, um Behandler und Patient qualitativ hochwertige Komplettlösungen auf dem neuesten Stand der Forschung zu bieten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wissen über Multiple Sklerose - sehen und verstehen: DMSG geht mit Erklärfilmen online

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Gemeinsam mit der AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg, hat der DMSG-Bundesverband ein weiteres...

Erkältungszeit = Antibiotikazeit? NEIN!

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Die zunehmenden Antibiotikaresistenz­en bei Bakterien sind ein ernstes Problem für die Gesundheit und das Gesundheitssystem, neue Antibiotika-Entwicklungen...

Das Krankenhausstrukturgesetz - eine Jahrhundertreform?

, Gesundheit & Medizin, Hessische Krankenhausgesellschaft e. V

Es geht ein Ruck durch die deutsche Krankenhauslandschaf­t. Dies wurde auf dem diesjährigen Hessischen Krankenhaustag deutlich. In Hanau waren...

Disclaimer