Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68971

BEIJING ARCHITECTURE & DESIGN stellt die spektakulärsten neuen Bauten

(lifePR) (Köln, ) BEIJING ARCHITECTURE & DESIGN stellt die spektakulärsten neuen Bauten der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Metropole Chinas vor, in der ein wahrer Bauboom einsetzte, als sie 2001 den Zuschlag für die Ausrichtung der Olympischen Spiele erhielt. Die chinesische Hauptstadt öffnete ihre Tore für eine ganze Heerschar internationaler Architekten, darunter so bekannte Namen wie Paul Andreu, Sir Norman Foster und Rem Kohlhaas. Die epochalen Werke, die die großen Architekten in Beijing realisiert haben, werden in diesem Buch eindrucksvoll, mit brillantem Fotomaterial und mit Plänen dokumentiert.

Sie erhielten in Peking ein Terrain für zukunftsweisende Sportstätten, kulturelle Einrichtungen, Einkaufs- und Bürogebäude - grandiose Projekte, die das äußere Erscheinungsbild der zuvor von traditioneller kommunistischer Architektur geprägten Stadt grundlegend veränderten und ihr einen futuristischen Anstrich gaben. Außergewöhnliche Bauwerke mit Spitznamen wie "Eierschale", "Vogelnest" oder "Wasserwürfel", deren Entwicklung von der Presse genau dokumentiert wurden, schossen aus dem Boden; es entstanden angesagte Shopping Center, Restaurants und Bars, in denen sich die aufstrebende chinesische Mittelschicht zum Ausgehen trifft: zum Beispiel das Einkaufscenter "Soho Shandgu", Philippe Starcks Restaurant "LAN" oder Zhong Songs "Song Music Bar + Kitchen". So veränderte sich nicht nur nicht nur die Infrastruktur der Stadt, sondern auch der - zunehmend konsumorientierte - Lifestyle ihrer Bewohner.

Die enge Zusammenarbeit mit einheimischen Architekten und Bauherren verhinderte, dass es in Peking zum Bruch mit der Tradition kam; sie sensibilisierte die mit der Neugestaltung der Stadt beauftragten internationalen Architekten für chinesische Traditionen und öffnete zugleich den dort ansässigen Bauherren viele Türen. So entstanden, wie in diesem Buch deutlich wird, Gebäude, die nicht nur in Peking und China, sondern in der ganzen Welt als maßgeblich empfunden wurden.

Beijing Architecture & Design
ISBN: 978-3-86654-073-6
Format 32 x 25 cm, 240 Seiten Hardcover
Text: englisch, deutsch, spanisch,
französisch, italienisch
VK 39,95 Euro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Die Preisverleihung des Heinze ArchitektenAWARDs 2016

, Bauen & Wohnen, Heinze GmbH

Der mit 40.000 Euro dotierte Preis stand in diesem Jahr unter dem Motto Wohnungsbau. Nachdem knapp 300 Projekte von Architektur- und Planungsbüros...

TÜV SÜD Advimo übernimmt Property Management in Hallbergmoos bei München für AEW

, Bauen & Wohnen, TÜV SÜD AG

Die TÜV SÜD Advimo GmbH hat zum 1. Dezember 2016 für einen von AEW gemanagten Fonds das Property Management einer Logistikimmobilie in Hallbergmoos...

Disclaimer