Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65428

Dresdner Bank übernimmt zwei Vermögensverwalter in den Niederlanden

Fortsetzung der Expansion des Private Wealth Managements in Benelux

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die Dresdner Bank baut ihre Präsenz in den Beneluxstaaten mit der Akquisition zweier niederländischer Vermögensverwalter weiter aus. Über ihre 100%ige Tochtergesellschaft Dresdner VPV NV, Gouda ("Dresdner VPV"), erwirbt die Dresdner Bank sämtliche Anteile der Unternehmen Franke & Partners Pensioenadvies en Vermogensbeheer B. V., Maastricht ("Franke & Partners"), und De Vries & Co. B. V., Blaricum ("De Vries"). Beide Vermögensverwalter sind auf die Betreuung vermögender Privatkunden spezialisiert. Über die Kaufsummen wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

"Die Übernahme dieser beiden Vermögensverwalter ist ein wichtiger Baustein, um den Erfolg der Dresdner VPV in den Niederlanden weiter auszubauen, und unterstreicht die internationalen Wachstumsambitionen der Dresdner Bank im Private Wealth Management", sagte Andreas Georgi, der im Vorstand der Dresdner Bank für das Private Wealth Management verantwortlich ist.

Die Unternehmen Franke & Partners und De Vries stellen eine ideale Ergänzung der bestehenden Dresdner-VPV-Standorte in Gouda, Amsterdam, Arnheim und 's-Hertogenbosch dar. "Wir sehen in der Zusammenarbeit mit Dresdner VPV eine einmalige Möglichkeit, unsere anspruchsvolle Klientel noch umfassender als bisher zu beraten. Zudem bietet die Dresdner Bank das Know-how und die Sicherheit eines starken und verlässlichen Partners", so die bisherigen Hauptgesellschafter Alexander Franke (Franke & Partners), sowie Erik Nugteren und Sijmen Plomp (beide De Vries), die nach der Übernahme als Leiter der neuen Niederlassungen im Unternehmen verbleiben. Gemeinsam betreuen sie bereits heute mit ihren Mitarbeitern Kundenvermögen in Höhe von insgesamt rund 250 Mio. Euro. Die Dresdner Bank verfügt mittlerweile über 50 Standorte im Private Wealth Management weltweit. In den Beneluxländern ist die Dresdner Bank künftig mit elf Standorten vertreten.

Das Private Wealth Management der Dresdner Bank befindet sich seit geraumer Zeit auf Expansionskurs. Im vergangenen Jahr erhöhte die Bank die Zahl ihrer Standorte für die Betreuung vermögender Privatkunden in Deutschland um sieben auf 22 und baute ihre internationale Präsenz mit der Übernahme zweier Vermögensverwalter in Belgien aus. Darüber hinaus erweiterte die Bank 2007 ihre Präsenz in Großbritannien mit drei Standorten. Kürzlich wurde durch die Gründung einer Tochtergesellschaft in Dubais Freihandelszone "Dubai International Financial Centre" die Voraussetzung für weiteres Wachstum der Dresdner Bank im Nahen und Mittleren Osten geschaffen.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit wir hierin Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Kerngeschäftsfeldern und -märkten, und aus Restrukturierungsmaßnahmen. Abweichungen können ferner aus dem Ausfall von Kreditnehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.

Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Commerzbank Aktiengesellschaft

Die Dresdner Bank gehört im gehobenen Privatkundengeschäft zu den zehn größten Banken in Europa, in Deutschland belegt sie in diesem Segment Platz zwei. Insgesamt verwaltet die Dresdner Bank für ihre gehobenen Privatkunden Vermögen in Höhe von rund 130 Mrd. Euro, davon rund ein Drittel in ihren internationalen Einheiten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer