Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156020

Das Motto der Session 2011: "jebuddelt, jebaggert, jebützt"

(lifePR) (Düsseldorf, ) Sieben Wochen nach Aschermittwoch ist die Suche nach dem Motto der Karnevalssession 2011 entschieden. Einstimmig votierte der Vorstand des CC für einen Vorschlag, der die vielen Großbaustellen in Düsseldorf mit feinsinniger Selbstironie und typisch rheinischem Humor thematisiert: "jebuddelt, jebaggert, jebützt". Urheber dieses Mottos ist der 29jährige Stefan Konnertz. Bei einem Glas Schumacher Alt im "Sankt Sebastian" in der Altstadt kam ihm am 21. Februar 2010 ganz spontan diese Motto-Idee. In seiner E-Mail an das CC schrieb Konnertz: "Ich bin des Düsseldorfer Platt leider nicht mächtig, doch ich versuche es mal: "jebuddelt, jebaggert, jebützt". Eine Anspielung auf die unzähligen Düsseldorfer Baustellen, die wir Düsseldorfer seit Jahren und noch viele Jahre ertragen müssen, uns aber doch auf das letztendliche Ergebnis riesig freuen... Stefan Konnertz ist übrigens selbst im Karneval aktiv. Als Mitglied des Tambourcorps Derendorf tritt er während der Session im Spielmannszug der Prinzengarde Blau- Weiss auf. Sein Instrument ist die Querflöte. Zur Belohnung ist Stefan Konnertz Ehrengast auf einem Prunkwagen beim Düsseldorfer Rosenmontagszug am 7.März 2011.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Disclaimer