Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60797

Rebecca Gerth ist Unternehmenssprecherin der CineStar-Gruppe

(lifePR) (Berlin/Lübeck, ) Die Unternehmenskommunikation von Deutschlands größter Kinobetreiberin ist ab sofort über deren Hauptstadtdependance erreichbar

Ab sofort übernimmt Rebecca Gerth die Unternehmenskommunikation für die CineStar-Gruppe. Die 36jährige, die seit 2001 als freiberufliche PR- und Medienberaterin in Berlin tätig ist, hat bereits zahlreiche Unternehmen und Projekte aus den Bereichen Film, Event und Games vertreten: Neben Red Carpet Event zählen unter anderem auch der deutsche 'Werbefilm- Oscar' VDW AWARD, das internationale Nachwuchsfilmfestival up-and-coming oder die Reihe GAMEplaces zu ihren Referenzen. Bei CineStar tritt Rebecca Gerth die Nachfolge von Thomas Schulz an, der vor Kurzem zur FFA wechselte. Mit dem Personalwechsel geht außerdem eine weitere Änderung einher: Künftig ist die Unternehmenskommunikation über die Berliner Dependance der CineStar-Gruppe am Alexanderplatz 1 erreichbar; bereits im Juni dieses Jahres hatte dort auch das bundesweite Regionalmarketing ein Büro eröffnet.

Berlin ist für Deutschlands größte Kinobetreiberin, die in der Hauptstadt mit fünf Häusern vertreten ist, nicht nur als Schauplatz der großen Filmpremieren sondern insbesondere auch im Hinblick auf die Entwicklung und Realisierung innovativer Entertainmentinhalte, der so genannten 'New Contents', ein wichtiger Standort. In Zusammenarbeit mit der ebenfalls in Berlin ansässigen Agentur Red Carpet Event baut CineStar dieses Segment derzeit konsequent aus.

"Im Zuge der Neubesetzung der Unternehmenskommunikation mit Rebecca Gerth können wir die angestrebte stärkere Präsenz in Berlin nun sinnvoll umsetzen", sagt Stephan Lehmann, Managing Director Marketing & Merchandise bei CineStar, der bereits mehrere erfolgreiche 'New Content'-Kooperationen in den Bereichen Musik, Games und Live- Entertainment auf den Weg gebracht hat. "Gerade hier verfügt Rebecca Gerth über hervorragende Kontakte, auf die sie bei der presseseitigen Begleitung dieses nach wie vor jungen Geschäftsfeldes zurückgreifen kann", so Lehmann weiter. Auch Marlis Kieft, Geschäftsführerin der CineStar-Gruppe, sieht in der Neubesetzung eine Chance: "Ich gehe davon aus, dass CineStar von dem unverstellten Blick, mit dem Rebecca Gerth unseren Projekten und Zukunftsplänen begegnet, profitieren wird", so Kieft.

CMS Cinema Management Services GmbH & Co. KG

Hervorgegangen aus der Kieft & Kieft Filmtheater GmbH eröffnet die CineStar-Gruppe 1993 ihr erstes Multiplexkino. Nur fünf Jahre später geht das von Marlis und Heiner Kieft geführte Unternehmen mit Sitz Lübeck ein Joint Venture mit dem australischen Markführer GREATER UNION ein und entwickelt sich in der Folge vom Familienunternehmen zum führenden Betreiber von Filmtheatern in Deutschland.

Seit 2004 ist CineStar eine eigenständige Tochter innerhalb der australischen Amalgamated Holdings Limited (AHL) und firmiert seitdem unter Greater Union Filmpalast GmbH. Heute betreibt das Unternehmen 84 Häuser, darunter Multiplexe, traditionelle Filmtheater sowie Arthouse Kinos und beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiter. Damit ist CineStar sowohl im Hinblick auf die Anzahl der Standorte, Leinwände, Sitzplätze und Besucher Marktführer in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden Studienangebot der Hochschule Aschaffenburg

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Freitag, den 03. Februar stellt die Hochschule Aschaffenburg den neuen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieur­wesen...

Ausbildereignungsschein – wertvolle Tipps und nützliche Facts!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Der Ausbildereignungssch­ein berechtigt und qualifiziert zur fachlichen Ausbildung junger Fachkräfte im Betrieb. Wie erhält man den Ausbildereignungssch­ein? Für...

Passgenaue Weiterbildung für Event-Projektmanager

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Sicherlich war jeder schon einmal auf einer Veranstaltung, auf der alles schief lief. Die reservierten Plätze waren doppelt vergeben, der Service...

Disclaimer