Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67828

Deutscher Film – Groß bei CineStar

(lifePR) (Berlin/Lübeck, ) .
- Ehrenplatz für einheimische Produktionen: Zum Auftakt von 'Deutscher Film
- Groß bei CineStar' am 8. Oktober zeigt CineStar exklusive Previews der Literaturverfilmung von Otfried Preußlers "Krabat" in bundesweit 60 Filmtheatern

Am 8. Oktober und damit einen Tag vor dem offiziellen Kinostart feiert CineStar den Auftakt von 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' mit exklusiven "Krabat"-Previews in bundesweit 60 Filmtheatern. Künftig präsentiert Deutschlands größte Kinobetreiberin die ganze Bandbreite einheimischer Produktionen in einer eigenen Reihe und etabliert damit gleichzeitig eine Plattform für Filmschaffende und Verleiher. Offizielle Botschafterin der von CineStar initiierten Offensive für den deutschen Film ist die Schauspielerin und Moderatorin Nova Meierhenrich. Das in Deutschland einzigartige Konzept wird von zahlreichen Prominenten unterstützt, unter anderem Til Schweiger, Leander Haußmann, Detlev Buck, Yvonne Catterfeld, Bettina Zimmermann, Oliver Wnuk und Heinz Strunk sowie den "Krabat"-Darstellern Daniel Brühl, Robert Stadlober und David Kross; auch von Verleiherseite wird die von einer breit angelegten Kampagne flankierte Reihe ausdrücklich begrüßt.

"Wir freuen uns und fühlen uns sehr geehrt, dass wir mit "Krabat" die Reihe 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' eröffnen können. Mit dieser Reihe bietet CineStar lokalen Produktionen eine einzigartige Plattform, die der gestiegenen Bedeutung deutscher Filme Rechnung trägt und die vom Publikum sicherlich sehr gut angenommen werden wird", sagt Vincent de la Tour, Managing Director bei 20th Century Fox of Germany.

"Deutsche Filme haben einen enormen Qualitätssprung gemacht und so ein Potenzial entwickelt, das auch international zunehmend erkannt und geschätzt wird", ist auch Oliver Fock, Registered Managing Director der CineStar-Gruppe überzeugt. Dies zeige sich daran, dass mittlerweile alle amerikanischen Majors in deutsche Produktionen investierten, so Fock weiter: "Mit "Krabat", "Anonyma", "Nordwand", "Buddenbrooks" oder "1 ! Ritter", um nur einige zu nennen, können sich unsere Besucher auf herausragende Filme freuen, die den Vergleich mit Hollywood-Produktionen keinesfalls zu scheuen brauchen und alle das Zeug zum Blockbuster haben."

"Bestärkt durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Til Schweiger für "KeinOhrHasen" haben wir uns Anfang des Jahres entschlossen, dem deutschen Film eine Sonderstellung einzuräumen", ergänzt Stephan Lehmann, Managing Director Marketing & Merchandise bei CineStar. "Eine kurz darauf von der Filmförderungsanstalt veröffentlichte Studie hat unseren Entschluss bekräftigt, denn sie hat aufgezeigt, dass deutsche Filme in der Gunst des Publikums gleichauf mit US-amerikanischen Produktionen liegen. In der Vergangenheit wurde dieses Potenzial allerdings nur selten optimal genutzt ", so Lehmann weiter. Die Studie hatte nämlich auch belegt, dass sich die Kinobesucher im Hinblick auf einheimische Produktionen häufig zu schlecht oder zu spät informiert fühlten. "Mit der Plattform 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' werden wir dies ab sofort ändern", so Lehmann.

"Auf der CineStar-Website informieren wir jetzt bis zu ein Jahr im Voraus über Filmstarts, teilweise schon mit Berichten vom Dreh und vielfältigen Hintergrundinformationen", beschreibt Marketingleiter Jens Thomsen. Neben umfassender und frühzeitiger Information bietet die Plattform aber noch eine weitere Besonderheit: "Mit 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' bieten wir unserem Publikum nämlich jetzt auch das, was sich echte Kinofans am meisten wünschen: nah bei ihren Stars zu sein", so Thomsen weiter.

Auf Einladung von 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' hat bereits ein Setbesuch beim Dreh von Til Schweigers Komödie "1 ! Ritter" stattgefunden; auch an der "Krabat"-Premiere werden Gäste von 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' teilnehmen. "Unterstützt hat uns dabei unser Markenpartner Deutsche Bahn, die 1. Klasse Tickets und Hotelübernachtungen für alle Gewinner zur Verfügung gestellt hat," so Thomsen. Lehmann und Thomsen konnten Til Schweiger außerdem für eine weitere gemeinsame Aktion gewinnen: einen Drehbuchwettbewerb für den Nachfolgefilm von "KeinOhrHasen". Die Verfasser der besten Einsendungen dürfen dem Dreh 'ihrer Szene' und später auch der Premiere beiwohnen.

"Ich freue mich sehr, dass CineStar nun eine breit angelegte Offensive für den einheimischen Film startet und deutschen Filmschaffenden damit eine vielversprechende Plattform bietet", sagt Schauspieler, Regisseur und Produzent Til Schweiger, der mit den aktuellen Aktionen an die erfolgreiche Zusammenarbeit zum Kinostart von "KeinOhrHasen" im Dezember vergangenen Jahres anknüpfen möchte. Damals hatte sein Film genau vier Monate nach dem Kinostart die Sechs-Millionen-Zuschauer-Schallmauer durchbrochen. Der gemeinsame Erfolg mit "KeinOhrHasen" habe eindrucksvoll gezeigt, über welches Potenzial einheimische Produktionen verfügten, so Schweiger weiter: "Die Möglichkeiten, die sich jetzt mit 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' eröffnen, sind einmalig - sowohl für die Filmfans, als auch für uns: die Schauspieler, Autoren, Regisseure und Produzenten."

Der deutsche Film sei eine Ansammlung extrem unterschiedlicher Individualisten, die allerdings ein gemeinsames Ziel verfolgten: "Großes europäisches Kino, für das sich die Welt interessiert", meint auch Regisseur Leander Haussmann. "CineStar versammelt diese Individualisten nun unter einem Dach - das wird das Rennen zwischen einheimischen und Hollywood-Produktionen um die Zuschauergunst umso spannender machen!"

Auch Nova Meierhenrich sieht in der Plattform eine große Chance: "Es liegt mir am Herzen, dass deutsche Filme die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen", sagt die Schauspielerin, Moderatorin und vor allem: begeisterte Kinogängerin, die aktuell für die deutsche Kinoproduktion "Unter Bauern" vor der Kamera steht. Deshalb hat sie sich spontan bereit erklärt, die von CineStar initiierte Offensive für den deutschen Film als offizielle Botschafterin zu unterstützen: "Das Engagement, mit dem CineStar die Plattform 'Deutscher Film - Groß bei CineStar' startet, ist eine tolle Chance. Für die Fans, weil sie plötzlich ganz nah bei ihren Stars sein und die Entstehung von Filmen schon während der Dreharbeiten mitverfolgen können - und natürlich auch für alle Filmschaffenden!" Künftig wird Nova Meierhenrich auf der CineStar-Website von Filmpremieren und direkt von den Sets über aktuelle Produktionen berichten. Sie wird Schauspieler-Kollegen und Regisseure deutscher Filme interviewen und in einer festen Online-Rubrik neu startende Filme besprechen.

CMS Cinema Management Services GmbH & Co. KG

Hervorgegangen aus der Kieft & Kieft Filmtheater GmbH eröffnet die CineStar-Gruppe 1993 ihr erstes Multiplexkino. Nur fünf Jahre später geht das von Marlis und Heiner Kieft geführte Unternehmen mit Sitz Lübeck ein Joint Venture mit dem australischen Markführer GREATER UNION ein und entwickelt sich in der Folge vom Familienunternehmen zum führenden Betreiber von Filmtheatern in Deutschland.

Seit 2004 ist CineStar eine eigenständige Tochter innerhalb der australischen Amalgamated Holdings Limited (AHL) und firmiert seitdem unter Greater Union Filmpalast GmbH. Heute betreibt das Unternehmen 84 Häuser, darunter Multiplexe, traditionelle Filmtheater sowie Arthouse Kinos und beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiter. Damit ist CineStar sowohl im Hinblick auf die Anzahl der Standorte, Leinwände, Sitzplätze und Besucher Marktführer in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erste Verwaltungsratssitzung in neuer Unternehmenszentrale

, Medien & Kommunikation, Niedersächsische Landesforsten

Am heutigen Donnerstag tagte der Verwaltungsrat der Niedersächsischen Landesforsten (NLF) erstmalig im neuen Gebäude der Betriebsleitung in Braunschweig....

"Lean & Green"-Gewinner gekürt

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Effizienz, Kostenvorteile und eine schlanke Produktion: Am 5. Dezember kürten die Beratungsunternehmen Growtth Consulting Europe und Quadriga...

Maria verteidigt ihr Glück – jetzt auch gedruckt - E-Book von Peter Ahnefeld bei EDITION digital nun auch als Buch

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Mit dieser Neuerscheinung bereitet die EDITION digital aus Godern bei Schwerin sowohl Lesern als auch Autor Peter Ahnefeld gleichermaßen ein...

Disclaimer