Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62684

Damit Urlaubsbilder nicht baden gehen

(lifePR) (Oberhausen, ) Wenn digitale Urlaubsfotos von der Kamera verschwinden, sind sie nicht unbedingt für immer verloren. Cervis verrät, wie die digitalen Erinnerungen gerettet und langfristig gespeichert werden können.

Digitale Urlaubsbilder: die schönsten Momente festgehalten auf einer kleinen Speicherkarte. Wenn durch technische Probleme der Speicherkarte oder der Kamera alles scheinbar verschwunden ist, sind die Bilder jedoch nicht unwiederbringlich verloren. Der größte deutsche PC-Vor-Ort-Dienstleister Cervis ist Tag für Tag beim Kunden im Einsatz und kennt die Probleme. Die Experten empfehlen praktische Tools und Tricks, um die Bilder zu retten, und geben Rat, wie Urlaubserinnerungen langfristig richtig gespeichert werden können.

Der Sommerurlaub am Meer geht gerade zu Ende und im Flieger werden, in Erinnerungen versunken, noch einmal alle digitalen Fotos auf den Speicherkarten der Kamera durchgesehen. Eins nach dem anderen und plötzlich, nachdem eine andere Speicherkarte eingesetzt wurde, sind alle Bilder verschwunden. Was tun? Der PC-Experte Cervis rät in einem solchen Fall: Ruhe bewahren! "Die Daten auf der Speicherkarte sind oftmals nicht wirklich gelöscht, sondern nur auf Grund von technischen Problemen aus dem Dateisystem entfernt. Wichtig ist, dass jetzt keine neuen Bilder hinzugefügt werden. So können die alten Daten auch nicht überschrieben werden", sagt Dipl. Ing. Jörg Schneider, Cervis-Partner in Kelsterbach bei Frankfurt am Main.

Der Rettungsring für Digitalfotos

"Das Internet bietet Software zur Analyse und Datenwiederherstellung, um die Bilder zu retten, ohne dass die Speicherkarte zu einem Labor eingeschickt werden und man lange Zeit um die Bilder bangen muss," empfiehlt der Cervis-Experte. Die Speicherkarten werden über einen Kartenleser an den PC angeschlossen und eingelesen. Das Medium wird dann von dem Wiederherstellungsprogramm nach den verborgenen Dateien durchsucht, rekonstruiert, und der Hobbyfotograph kann seine Bilder wieder einsehen. Danach können die Fotos in einem selbst gewählten Verzeichnis abgespeichert werden. "Wichtig ist auch, dass die Bilder regelmäßig auf ein anderes Speichermedium übertragen werden und nicht auf der Speicherkarte lagern. Hierbei sollte man genau überlegen, wo die Bilder archiviert werden." Hochwertige Digitalfotos nehmen viel Platz auf der Festplatte des PCs oder des Laptops ein. Zur dauerhaften Speicherung bieten sich daher externe Festplatten oder Online-Server an.

Der "Online-Hafen" für die Urlaubsbilder Viele Internet- / und Mail-Portale bieten ihren Kunden kostenlosen Speicherplatz für Online-Foto-Alben an. Die Digitalbilder können dann per Mail oder über ein Programm bequem und schnell hochgeladen, sortiert und beschriftet werden. Viele Dienste ermöglichen jedoch nicht nur die Speicherung - bei Flickr und Co. können die Bilder retouchiert, weiterbearbeitet und mit Familie und Freunden getauscht werden. "Wer jedoch ganz auf Nummer sicher gehen und die eigenen Werke vor fremden Zugriffen schützten möchte, sollte die Möglichkeit einer externen Festplatte nutzen. Qualitativ hochwertige Speicherlösungen mit bis zu 500GB Volumen gibt es schon unter 100 Euro."

Und sollten die Urlaubsbilder trotz Recovery-Tools und doppelter Speicherung verschwunden bleiben, kann der Fachmann weiterhelfen.

Cervis GmbH

Die Cervis GmbH, ansässig in Oberhausen-Rheinhausen, ist ein bundesweit operierendes Vor-Ort-Service-Unternehmen für IT- und TK-Produkte. Gegründet im Jahr 2003 von Michael Britting und Peter Endres, ist Cervis ein Franchisegeber mit einem Serviceangebot, das speziell auf die Anforderungen von Endusern sowie Kleinstorganisationen zugeschnitten ist, die keine eigenen IT-Fachkräfte zur Verfügung haben. Das Unternehmen richtet sich weiterhin an zentral organisierte Großunternehmen mit ihren Niederlassungen und Filialnetzen. Mit einem qualifizierten Servicenetz bietet Cervis schnell abrufbare Dienstleistungen, die auch Partner wie 1und1 oder IhrPlatz für größere Roll-Outs in Anspruch nehmen. Für die Internet- und Telekommunikationsanbieter 1&1, Freenet, M-Net, Tele2 und Vodafone sowie weitere namhafte Provider ist Cervis offizieller Partner im Bereich der Vor-Ort-Installation. Weitere Infos unter www.cervis.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer