Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137639

Central lässt Wettbewerb weit hinter sich

Geschäftsverlauf im 1. - 3. Quartal 2009

(lifePR) (Köln, ) .
- Zugang zur Einzelversicherung wächst bis Ende September um über 63 Prozent
- Eingelöstes Neugeschäft übertrifft Vorjahreswert um knapp 55 Prozent

Vorstandsvorsitzender Dr. Joachim von Rieth: "Wir haben uns optimal auf die veränderten Rahmenbedingungen wie beispielsweise die Verabschiedung des Wettbewerbsstärkungsgesetzes eingestellt und unseren Vertriebswegen frühzeitig entsprechende Maßnahmen an die Hand gegeben. Das verschafft uns einen klaren Vorsprung im Markt."

Trotz der unsicheren Rahmenbedingungen im Gesundheitsmarkt im Vorfeld der Bundestagswahl konnte die Central Krankenversicherung ihren Erfolg auch im dritten Quartal 2009 fortsetzen. Während das Wachstum in der privaten Krankenversicherung (PKV, ohne Central), gemessen an den Zugängen zur Einzelversicherung, von Januar bis September im Durchschnitt 11,7 Prozent betrug, konnte der private Krankenversicherer aus Köln im selben Zeitraum seine Zugänge zur Einzelversicherung um 63,6 Prozent steigern und so die Wettbewerber weit hinter sich lassen.

Das eingelöste Neugeschäft - gemessen in Jahressollbeitrag - erreichte zum 30. September 2009 insgesamt 216,1 Mio. Euro und übertraf damit bei weitem den Vergleichswert aus dem Vorjahr (139,5 Mio. Euro; Vorjahreswerte im Folgenden in Klammern).

Vorteil: Schnelligkeit und Flexibilität

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim von Rieth führt den Branchenvorteil der Central vor allem auf die Schnelligkeit und Flexibilität des Unternehmens zurück: "Wir haben uns im Vorfeld auf die Gesundheitsreform eingestellt und die Änderungen schnell und flexibel umgesetzt - das verschafft uns einen klaren Vorsprung im Markt. Das Unternehmen setzt im Vertrieb auf eine branchenweit einzigartige Multikanalstrategie mit insgesamt vier Vertriebswegen: Wichtigster Partner ist die Deutsche Vermögensberatung AG. Darüber hinaus vertreibt die Central ihre Produkte über die eigene Stammorganisation, Makler und Mehrfachagenten sowie über die Konzernvertriebe der Generali Deutschland Gruppe.

Mit neuem modularen Tarif zu beständigem Erfolg

Für die Zukunft ist die Central gut aufgestellt und hat einen neuen, richtungsweisenden Tarif auf den Weg gebracht: den central.vario. Die Kunden kombinieren die einzelnen Leistungsbausteine und stellen ihren Gesundheitsschutz nach individuellen Wünschen zusammen. Die neue Tariffamilie central.vario ist an die bestehende Tarifwelt gekoppelt, so dass die Kontinuität der Bestände gewährleistet werden kann. "Wir reagieren mit unserem neuen Produkt auf die Bedürfnisse des Marktes und ebnen dadurch den Weg für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens", so Dr. Joachim von Rieth.

In verschiedenen Ratings erzielte der Tarif bereits wenige Monate nach seiner Einführung Spitzenplätze. So belegte er beim Wirtschaftsmagazin Focus-Money gleich in drei Ratings zu Krankheitskostenvollversicherungen vordere Plätze: In der Kategorie "Klassik-Tarife" wurde der central.vario als Gesamtsieger ausgezeichnet. In der Kategorie "Ausgewogene Tarife" belegte er die Plätze drei (Männer) und zwei (Frauen), zudem erzielte er in der Kategorie "Top-Schutz" mit der Gesamtnote 2,05 den dritten (Männer) und vierten Platz (Frauen).

Neugeschäft erhöht Versichertenzahlen und Beitragseinnahmen (1. - 3. Quartal 2009)

Versichertenzahlen im Überblick (Entwicklung seit 01.01.2009):

- Seit Jahresbeginn konnte die Central 79.498 neue Versicherte hinzugewinnen.
- Der Bestand der Vollversicherten stieg auf 495.065 Personen. Dies entspricht einem Zuwachs von über 11,5 Prozent.
- Die Zahl der Versicherten in der Zusatzversicherung erhöhte sich um 3,8 Prozent auf 1.279.901 Personen.

Beitragseinnahmen im Überblick:

- Die Beitragseinnahmen konnten gegenüber dem Vorjahreswert um 7,0 Prozent auf 1.450,4 Mio. Euro erhöht werden (1.355,6 Mio. Euro).
- In der Vollversicherung stiegen die Beitragseinnahmen um 8,0 Prozent auf 1.217,0 Mio. Euro (1.126,5 Mio. Euro).
- In der Zusatzversicherung wurden die Beitragseinnahmen auf 233,4 Mio. Euro ausgebaut (229,1 Mio. Euro).

Central Krankenversicherung AG

Die Central ist ein Unternehmen der Generali Deutschland Gruppe. Informationen zu den Leistungen der Central erhalten Sie bei allen Central-Agenturen, bei dem Central-Partner Deutsche Vermögensberatung, der Volksfürsorge AG Vertriebsgesellschaft sowie den Vermittlern der Generali. Oder im Internet unter www.central.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer