Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154340

Konzernergebnis 2009 der C-QUADRAT Investment AG

(lifePR) (Wien/Frankfurt, ) .
- Gesamterträge: 37,7 Mio Euro (2008: 31,0 Mio Euro; +22%)
- Betriebsergebnis (EBITDA): 4,2 Mio Euro (2008: 0,3 Mio Euro; +1.185%)
- Ergebnis vor Steuern 4,1 Mio Euro (2008: -3,4 Mio Euro)
- Jahresüberschuss: 5,7 Mio Euro (2008: -12,2 Mio Euro)
- Konzerneigenkapitalquote: 72,6% (2008: 57,9%, +25,4%)

Die C-QUADRAT Investment AG konnte 2009 wieder eindrucksvoll in die Gewinnzone zurückkehren. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden mit 37,7 Mio Euro um 22% mehr Gesamterträge erwirtschaftet als 2008. Das Betriebsergebnis (EBITDA) erhöhte sich auf 4,2 Mio Euro (2008: 0,3 Mio Euro; +1.185%). Mit einem Ergebnis vor Steuern von 4,1 Mio Euro (2008: -3,4 Mio Euro) und einem Jahresüberschuss von 5,7 Mio Euro (2008: -12,2 Mio Euro) konnte das Geschäftsjahr 2009 sehr zufriedenstellend abgeschlossen werden. Haupttreiber für das Ertragswachstum war die Steigerung der Provisionserträge aus erfolgsabhängigen Performance Fees von 0,5 Mio Euro im Jahr 2008 auf 7,6 Mio Euro im abgeschlossenen Geschäftsjahr.

Volumenswachstum im Segment Asset Management

Gegen den Branchentrend konnten 2009 die von C-QUADRAT verwalteten Fondsvolumina im Segement Asset Management um 58% von 1.680 Mio Euro auf 2.662 Mio Euro gesteigert werden. Die daraus resultierenden Management Fees erhöhten sich im Berichtszeitraum von 19,9 Mio Euro auf 22,9 Mio Euro (+15%). Die gesamten erlösbringenden Volumina der C-QUADRAT Investment AG betrugen zum 31.12.2009 4.514 Mio Euro (2008: 3.280 Mio Euro; +37%).

Konzerneigenkapitalquote weiter gesteigert

Die Konzerneigenkapitalquote des Unternehmens konnte weiter gesteigert werden. Nach 57,9% im Jahr 2008 betrug die Konzerneigenkapitalquote nach IFRS im Jahr 2009 72,6% (+25,4%).

Provisionsaufwendungen, Personalaufwand, sonstiger Verwaltungsaufwand

Bedingt durch die gestiegenen Volumina in allen Geschäftssegmenten sind auch die Provisionsaufwendungen des Unternehmens von 15,8 Mio Euro im Jahr 2008 auf 21,1 Mio Euro im Jahr 2009 um 33,5% gestiegen. Der Personalaufwand ist mit 3,9% moderat auf 7,4 Mio Euro gestiegen (2008: 7,2 Mio Euro). Der sonstige Verwaltungsaufwand konnte um -39,7% auf 4,1 Mio Euro deutlich reduziert werden (2008: 6,7 Mio Euro).

C-QUADRAT Vorstand und Unternehmensgründer Alexander Schütz zum vorliegenden Ergebnis: "Nach dem schwierigen Jahr 2008 waren wir 2009 wieder back on track und haben ein sehr ordentliches Ergebnis erwirtschaftet. Dank des Einsatzes des gesamten Teams von C-QUADRAT ist es gelungen, die Kosten zu senken und die Erlöse zu steigern. Die Fonds von C-QUADRAT wurden auf Grund ihrer ausgezeichneten Performance vielfach ausgezeichnet und prämiert. Erst diese Woche wurde C-QUADRAT als bester Fondsanbieter über die letzten 3 Jahre in der Kategorie "Mixed Assets Small" unter den Europäischen Assetmanagern ausgezeichnet und erhielt dafür den begehrten "Lipper Group Award 2010". Das Fondsvolumen konnte 2009 gegen den Branchentrend um 58% gesteigert werden C-QUADRAT ist heute besser aufgestellt als vor Beginn der Finanzkrise und für die Zukunft bestens gerüstet."

Die deutsche Version des Jahresfinanzberichtes der C-QUADRAT Investment AG steht ab Mittwoch dem 31.3.2010 zum Download unter www.c-quadrat.at bereit. Die englische Version wird am 12.04.2010 auf www.c-quadrat.at zum Download verfügbar sein.

C-QUADRAT Investment AG

C-QUADRAT, the fund company - ist ein europaweit tätiger, unabhängiger Asset Manager. Das Unternehmen wurde 1991 gegründet, verfügt seit 2003 über eine eigene Kapitalanlagegesellschaft mit Bankkonzession und notiert seit November 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und seit Mai 2008 an der Wiener Wertpapierbörse. Das Team von C-QUADRAT hat sich mit seiner Tätigkeit als Asset Manager und der Analyse und dem Management von Investmentfonds europaweit einen Namen gemacht. Innovative Anlagestrategien für institutionelle Investoren runden die Produktpalette ab. Zahlreiche international tätige Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungsunternehmen vertrauen auf das Know-how von C-QUADRAT. C-QUADRAT verfügt per 31.12.2009 über ein gesamtes erlösbringendes Volumen in Höhe von 4,5 Mrd. Euro, davon 2,7 Mrd. Euro im Segment Asset Management.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Extraschutz ab sofort auch als Reparaturprodukt erhältlich

, Finanzen & Versicherungen, Einhaus-Gruppe GmbH

Extrapolice24 bietet seinen Vertriebspartnern ab sofort die Möglichkeit, den Extraschutz24 mit einem Reparaturservice anzubieten. „Es gibt nach...

Eigentümer haften unbegrenzt und auch ohne Verschulden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

In den Wintermonaten läuft die Heizung auf Hochtouren. Wer mit Öl heizt, trägt eine große Verantwortung. Schon ein Liter Heizöl kann eine Million...

Disclaimer