Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543948

Wo trifft man die Stars in London?

Die Stadt an der Themse ist ein wunderbarer Ort um VIPs zu begegnen - British Airways weiß, wo sie zu finden sind

(lifePR) (Frankfurt, ) Es gibt wohl wenige Orte auf der Welt, an denen sich mehr Stars tummeln als in England. Viele leben auf der Insel und noch viele mehr fliegen regelmäßig nach London, um an den zahlreichen Events dabei zu sein oder einfach die vielen Highlights zu genießen, welche die englische Hauptstadt zu bieten hat. Wo in London sich die Prominenten am liebsten aufhalten, verrät British Airways.

Cocktails schlürfen im Mahiki - Prinz William und Prinz Harry lieben die paradiesische Bar an der Dover Street - nicht zuletzt wegen der berühmten Cocktails. Aber auch Stars wie Lindsay Lohan, Rihanna oder Usain Bolt wurden hier schon beim Genuss der leckeren Drinks gesichtet. Berühmt ist das Mahiki vor allem für den Mahiki "Treasure Chest" (zu Deutsch "Schatztruhe"). Der Cocktail aus Brandy, Pfirsichlikör und Champagner ist für acht Personen gedacht und wird direkt aus einer Schatztruhe getrunken. Er kostet stolze 150 Pfund.

Einen Ball fangen beim Football Association Challenge Cup Finale - Das Finale des beliebten FA Cups findet (bis auf wenige Ausnahmen) jedes Jahr im Wembley-Stadion statt. Ein Besuch dieses besonderen Events lohnt sich besonders für Royal-Fans, denn Prince William ist ein großer Fußball Fan und wohnt diesem Spektakel, wenn immer möglich, persönlich bei. Dieses Jahr musste sich seine Mannschaft Aston Villa gegen den FC Arsenal geschlagen geben.

Im Chiltern Fire House dinieren - Das noble Hotel und Restaurant in Marylebone ist im Moment eine der heißesten Adressen in London. Wem es gelingt, einen der begehrten Tische in der ehemaligen Feuerwache zu ergattern, hat gute Chancen, einem Star zu begegnen. Der Besitzer hat bereits das Chateau Marmont in Hollywood zum Treffpunkt der High Society gemacht. Und auch im Chiltern Fire House geben sich inzwischen Berühmtheiten wie die Pop-Prinzessin Kylie Minogue und der Britische Premierminister David Cameron die Klinke in die Hand.

Ein Ass in Wimbledon erleben - David und Victoria Beckham sind regelmäßig zu Gast beim All England Club, der jedes Jahr das berühmte Wimbledon Tennis Turnier ausrichtet. Aber auch anderes Prominente aus der ganzen Welt werden durch den Anlass nach London gelockt. Gerade zu Wimbledon Zeiten lohnt es sich auch ganz besonders an dem Londoner Flughäfen die Augen nach Stars offen zu halten.

Einen Blick auf den roten Teppich erhaschen - Der Leicester Square ist ein Eldorado für Filmfans. In der riesigen Fußgängerzone im Herzen des belebten West End reihen sich unzählige riesige Kinokomplexe aneinander. Kein Wunder, dass hier auch alle großen Filmpremieren stattfinden. Ein Kino verfügt sogar über einen Balkon, von dem aus die Hollywoodstars ihren Fans zuwinken können. Und wer früh genug da ist, hat mit etwas Glück sogar die Möglichkeit, ein Selfie mit seinem Star zu ergattern.

Shoppen wie die Stars - Das Harrods in Knightsbridge ist das bekannteste Warenhaus Londons und mit fast 100.000 Quadratmetern das größte Europas. Das legendäre Shoppingparadies ist ein Magnet für VIPs wie Beyoncé oder Justin Bieber. Wer es bei seinem London Besuch nicht nach Knightsbridge schafft, hat noch die Möglichkeit, auf dem Heimweg einen Abstecher in die Filiale im Terminal 5 im Heathrow Airport zu machen. Auch hier soll schon der ein oder andere Prominente Mitbringsel für die Lieben zu Hause gekauft haben.

British Airways

British Airways ist mit derzeit rund 282 Flugzeugen die größte Fluggesellschaft Großbritanniens und eine der bedeutendsten Airlines im Markt. Gemeinsam mit ihren Partnern bildet sie eines der größten internationalen Streckennetze im Linienflugverkehr mit mehr als 600 Destinationen. Mit der oneworld Allianz fliegt sie weltweit über 720 Destinationen an. 2012 wurde dieses Angebot von rund 37 Millionen Passagieren genutzt. Skytrax hat das British Airways Terminal 5 in London Heathrow im Mai 2012 in der Kategorie "Weltbestes Airport-Terminal" ausgezeichnet. Die börsennotierte IAG (International Airlines Group) ist die Holding-Gesellschaft von British Airways und Iberia.

In Deutschland fliegt British Airways sieben Flughäfen an: Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Die Fluggesellschaft bietet zurzeit wöchentlich 270 Abflüge von Deutschland aus nach London und die gleiche Zahl an Rückflügen von London aus nach Deutschland.

British Airways investiert in den nächsten fünf Jahren mehr als fünf Milliarden Britische Pfund in neues Fluggerät, noch modernere Kabinen, elegante Lounges und neue Technologien, um den Komfort am Boden und in der Luft weiter zu erhöhen.

Weitere Informationen sind unter www.ba.com abrufbar.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pilgern mit dem Reisemobil

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Pilgern mit dem Reisemobil: eine Jakobsweg Reise der anderen Art Reiseveranstalt­er Mir Tours, seit über 25 Jahren Organisator von geführten...

München will zum ersten CO2-neutralen Airport Deutschlands werden

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Als erster deutscher Flughafen wird der Münchner Airport in Zukunft CO2-neutral betrieben. Dieses ambitionierte Ziel zum Klimaschutz haben die...

Hallo, kleine Dickbauchseepferdchen!

, Reisen & Urlaub, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Etwa zehn Zentimeter groß, dauerhaft am Essen und ein dicker Bauch – das sind die 30 jungen Dickbauchseepferdche­n, die seit einigen Tagen im...

Disclaimer