Montag, 16. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130561

Das Filmfest Hamburg zeichnet "Mörder auf Amrum" mit dem "TV-Produzentenpreis aus

(lifePR) (Bremen, ) Der TV-Spielfilm "Mörder auf Amrum" gehört zu den Gewinnern beim diesjährigen Filmfest Hamburg. Bei dem am Samstag zu Ende gegangenen Festival erhielt der ZDF-Film den "TV-Produzentenpreis". Produzent ist die Bremedia Produktion GmbH, eine Tochter der Bavaria Film GmbH. Realisiert wurde der Film von einem eingespielten Team: Für Produzentin Claudia Schröder, Regisseur Markus Imboden und Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt ist es bereits der vierte gemeinsame Provinz-Krimi. "Wir freuen uns sehr über diese schöne Auszeichnung und beglückwünschen das gesamte Team. Der Erfolg unterstreicht, dass es Claudia Schröder als Bremedia-Geschäftsführerin und Produzentin gelungen ist, für uns kreative Impulse im Norden der Republik zu setzen", so Dr. Matthias Esche, Geschäftsführer der Bavaria Film.

Zum Inhalt: Helge (Hinnerk Schönemann) schiebt auf der Nordseeinsel Amrum eine ruhige Kugel. Am Stammtisch mit seinen Freunden (u. a. Barbara Rudnik, Simon Schwarz) und seinem Chef (Thomas Thieme) fühlt sich der junge Polizist wohl. Bis plötzlich eine blutüberströmte BKA-Beamtin im Revier auftaucht. Sie hat die junge Russin Mathilda (Irina Potapenko) bei sich, die unter Zeugenschutz steht und in wenigen Tagen in einem Mordprozess aussagen soll. Aber beim BKA gibt es einen Maulwurf... Für Helge wird der Fall zur Bewährungsprobe, für die Zuschauer zur Zerreißprobe von Nerven und Lachmuskeln.

Der TV-Produzentenpreis beim Filmfest Hamburg ist dotiert mit 30.000 Euro. Im vergangenen Jahr wurde er an Bavaria-Produzentin Astrid Kahmke für "Machen wir's auf Finnisch" (Bavaria Fernsehproduktion für Pro Sieben) verliehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer