Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63808

Kultur auf der Kö - Literatur und Musik im Breidenbacher Hof

Düsseldorfs Traditionshotel präsentiert bekannte Künstler und besondere Kulturarrangements

(lifePR) (Düsseldorf, ) Nach drei erfolgreichen Lesungen mit Hellmuth Karasek, Lars Brandt und Oliver Steller im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur auf der Kö", präsentiert der Breidenbacher Hof nun den Veranstaltungskalender für Herbst/Winter 2008. Zweimal monatlich werden besondere kulturelle Veranstaltungen im eleganten Ambiente des Breidenbacher Hof, a Capella Hotel stattfinden. Zu erleben sind mit bedeutenden Preisen ausgezeichnete Autoren und Musiker, aber auch szenische Lesungen und vertonte Lyrik großer Dichter.

Die Lesungen finden an Samstagen um 11.30 Uhr, die Salon-Konzerte an Sonntagen um 17.30 Uhr statt. Die Tickets sind zu Euro 25,- für die Lesungen und zu Euro 35,- für die Salon-Konzerte im Vorverkauf und am Veranstaltungstag an der Rezeption im Breidenbacher Hof sowie unter Tel. +49 (0)211 16090-0 erhältlich. Zu den Lesungen und Konzerten empfängt der Breidenbacher Hof die Veranstaltungsbesucher mit einem kostenfreien Begrüßungssekt.

Der Breidenbacher Hof bietet zudem das Package "Kultur & Kulinarik" an: Die Lesung oder das Konzert wird mit einem anschließenden Menü im Restaurant "1806" komplettiert. "Lesung & Lunch" inkludiert für Euro 55,- den Aperitif, die Lesung und einen Drei-Gang-Lunch, bei "Konzert & Dinner" sind für Euro 85,- pro Person Aperitif, das Konzert und ein Vier-Gang-Dinner inkludiert. Zudem offeriert das Luxushotel attraktive Übernachtungs-Arrangements ab Euro 399,- für zwei Personen. Weitere Informationen sowie Reservierungsanfragen unter Tel +49 (0)211 16090-909 und im Internet unter: www.breidenbacherhofcapella.com

Hintergrund

Der Breidenbacher Hof in Düsseldorf zählt zu jenen Hotels, die Teil der Kulturgeschichte des Landes geworden sind. Seit seiner Eröffnung 1812 war das Haus nicht nur die Adresse für Berühmtheiten aus Politik, Wirtschaft und Adel aus aller Welt, sondern auch für Literaten und Stars der klassischen Musik einer jeden Epoche: Felix Mendelssohn-Bartholdy, Robert und Clara Schumann, Johannes Brahms, Herbert von Karajan, Leonard Bernstein oder Maria Callas waren, wie viele andere, hier zu Gast. An diese Salonkultur knüpft in diesem Jahr die Reihe "Kultur auf der Kö" an.

Lesung am Samstag, den 13. September 2008
Sabine Mièl Fischer & Michael Autenrieth
"Annäherung an Simone de Beauvoir"

Am 9. Januar 2008 wäre die Schriftstellerin Simone de Beauvoir 100 Jahre alt geworden. Ihr Leben lang rebellierte sie gegen den Konformismus des Bürgertums und war eine engagierte Kämpferin gegen Rassismus und für die Gleichberechtigung von Frauen, Kindern und Alten. Bekannt ist auch ihre unkonventionelle Liebesbeziehung mit Jean-Paul Sartre. Für Generationen von Frauen war die französische Autorin Vorbild und Wegbereiterin. In ihrer szenischen Lesung präsentieren Fischer und Autenrieth Prosastücke, Briefe und Autobiographisches aus dem Leben dieser herausragenden Philosophin und führenden Repräsentantin des französischen Existentialismus.

Salon-Konzert am Sonntag, den 21. September 2008
Sung-Hee Kim-Wüst & Hans Werner Wüst Robert Schumann - Ein musikalisch-literarisches Portrait"

Im September 1850 trafen Clara und Robert Schumann in Düsseldorf ein, und die Honoratioren der Stadt hatten im besten Hotel, dem Breidenbacher Hof, eine mit Blumen geschmückte Suite vorbereitet. 158 Jahre später stellen hier Sung-Hee Kim und Hans Werner Wüst Schumann als Musiker und als Mensch vor. Dabei entwickeln sie ein realistisches und lebendiges Bild seiner außerordentlichen Persönlichkeit und vermitteln einen einfühlsamen und unterhaltenden Zugang zu diesem genialen Komponisten und sensiblen Musiker. In seiner Frau Clara Wieck, die schon mit acht Jahren als Klavierwunderkind eine Berühmtheit war, fand er die kongeniale Interpretin seiner Werke.

Lesung am Samstag, den 11. Oktober 2008 Karl-Heinz Ott "Ob wir wollen oder nicht"

Nach dem großen Erfolg von "Endlich Stille" ist kürzlich Karl-Heinz Otts neuer Roman erschienen. Der Erzähler befindet sich in Untersuchungshaft, während die vermutlichen Täter spurlos verschwunden sind. "Dass ausgerechnet ich hier sitzen muss, in diesem Loch mit einem Waschbecken, einer Kloschüssel und kahlen Wänden, ausgerechnet ich, von dem jedes Kind weiß, dass ich keinem etwas antun könnte...". In einem furiosen, inneren Monolog entfaltet Ott ebenso spannend wie reflexiv das Seelenpanorama einer Figur, die aufgebrochen war, sich selbst und die ganze Welt zu verändern, um schließlich in jeder Hinsicht im Abseits zu landen. Ott erzählt in einer so mitreißenden Sprache, dass Schrecken und Komik kaum voneinander zu unterscheiden sind.

Salon-Konzert am Sonntag, den 12. Oktober 2008 Evgenia Rubinova "Klavierabend mit Werken von u.a. Haydn, Mendelssohn-Bartholdy und Dutilleux"

Evgenia Rubinova zählt zu den beeindruckenden Musikerpersönlichkeiten der jungen Generation. In Usbekistan geboren, gewann sie schon mit zwölf Jahren den Russischen Internationalen Klavierwettbewerb. Sie studierte an der Gnessin-Musikhochschule, die sie mit Auszeichnung abschloss. Ab 2000 setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in Frankfurt/M. in der Meisterklasse von Prof. Lev Natochenny fort. Beim renommierten Klavierwettbewerb in Leeds wurde sie 2003 - wie zuvor beispielsweise Mitsuko Uchida und Lars Vogt - mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Vom Publikum wird sie bejubelt und von der Presse für ihre starke Persönlichkeit und ihre musikalische Vorstellungskraft einhellig gelobt: "Ihre Kraft zu persönlicher Aussage bewährte sich in einer überlegenen Balance der Extreme" (FAZ).

Salon-Konzert am Sonntag, den 09. November 2008 Ratko Delorko "All Gershwin!"

Der unkonventionelle Pianist, Komponist und Autor Ratko Delorko ist einer der vielseitigsten Musiker unserer Zeit. Er studierte Klavier, Komposition und Dirigieren in Düsseldorf, Köln und München und gab sein Debüt mit 14 Jahren in Düsseldorf. Seither führten ihn Konzertreisen in die bekanntesten Opernhäuser dieser Welt. Zum 100. Geburtstag von George Gershwin veröffentlichte er dessen virtuoses Klavierwerk auf CD und spielte es im letzten Jahr live u.a. in der Berliner Philharmonie. Am 7. Januar 2009 gastiert er damit in der Essener Philharmonie und vorher im Rahmen der "Kultur auf der Kö" im Breidenbacher Hof. Ratko Delorko serviert einen spritzigen Cocktail mit den berühmtesten Stücken aus Gershwins Revuen und Musicals.

Lesung am Samstag, den 15. November 2008 Heinrich Breloer "Thomas Manns Buddenbrooks"

Das Buch des renommierten Filmemachers, Autors und mehrfachen Grimme-Preisträgers Heinrich Breloer zu seinem ersten Spielfilm "Buddenbrooks" erlaubt einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen eines Films, der nicht zuletzt auch die Aktualität von Thomas Manns Roman vor Augen führt. Erzählt wird in der opulenten Dokumentation auf neue und faszinierende Weise die Geschichte der Buddenbrooks, deren nachlassende, innere Spannkraft den Anschluss des Familienunternehmens an die "new economy" verhindert. Heinrich Breloer, 1942 geboren, studierte Literaturwissenschaft und Philosophie und ist Autor und Regisseur sowie Verfasser von Film- und Fernsehkritiken und Hörfunkbeiträgen.

Lesung am Samstag, den 06. Dezember 2008 Andrea Maria Schenkel "Kalteis"

Andrea Maria Schenkel stand mit ihrem Kriminaldebüt "Tannöd" monatelang auf den Bestsellerlisten von "Krimi-Welt" und "Der Spiegel": ein Erfolg, wie es ihn lange nicht mehr gab. Andrea Maria Schenkel gelingt es in ihrem zweiten Buch "Kalteis" erneut, den Horror des Todes ungewöhnlich eindringlich zu erzählen. Wie bei ihrem ersten Buch handelt es sich um einen historischen Fall eines Frauenmörders und es geht ihr dabei mehr um die innere Wahrheit der Geschichten und weniger um Fakten oder Indizien. In der Rheinischen Post heißt es: "Wie wohl kalkuliert sparsam Schenkel erzählt, wie unbarmherzig genau ihre Sprache und spannungsreich ihr Ton ist, das verdient das Gütesiegel einer großen, souveränen, gänzlich unangestrengten Literatur..."

Salon-Konzert am Sonntag, den 14. Dezember 2008 Hardy Rittner "Lieben Sie Brahms?"Ein Teil dieses Programms mit Werken von Johannes Brahms erschien inzwischen beim exklusiven MDGLabel. In einer Beurteilung von klassik.com heißt es u.a.: "...Unendlich viel ließe sich noch über die vielen kleinen Kostbarkeiten dieser Einspielung berichten. Eines aber muss als krönender Abschluss bemerkt werden: Dass Hardy Rittner Elemente historischer Spielweisen hier bruchlos in einen Interpretationskosmos einfügt, der sich als restlos überzeugend erweist. Wie er die beiden Hände ganz nach historischem Vorbild zu trennen weiß, um Melodielinien durch hauchfein verzögerten Anschlag zu betonen, das ist schlichtweg großartig." Der 1981 geborene Pianist gab siebenjährig sein Debüt als Solist mit Orchester und gastierte früh u.a. in Rom, London, Madrid und Paris. Er wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

Übernachtungsarrangement "Kultur auf der Kö"Wer neben der Kulturveranstaltung auch eine Übernachtung im Luxushotel mit dem besonderen Service der Capella Hotels erleben möchte, dem offeriert der Breidenbacher Hof dieses Arrangement. "Kultur auf der Kö" beinhaltet neben einer Übernachtung mit Frühstück, ein persönliches Willkommensgeschenk, den Eintritt zu einer Lesung oder einem Salon-Konzert nach Wahl mit anschließendem Menü im Restaurant "1806". Das Arrangement "Kultur auf der Kö" ist je nach Verfügbarkeit ab €uro 399,- für zwei Personen buchbar.

Weitere Informationen zum Breidenbacher Hof, a Capella Hotel sowie Reservierungsanfragen unter der Telefonnummer: +49 (0)211 16090-909 und im Internet unter: www.breidenbacherhofcapella.com

Breidenbacher Hof, a Capella Hotel

Capella Hotels and Resorts bietet anspruchsvollsten Gästen und den Inhabern luxuriöser Residenzen maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen und setzt neue Maßstäbe im Gastgewerbe. Dabei verbindet Capella die besonderen Vorteile feinster Boutique-Hotels, herausragender Architektur und edlem Interieur, Privatsphäre, individuellem Service und viel Liebe zum Detail - mit der Angebotspalette und Leistungsfähigkeit der weltbesten Luxushotels und -resorts. Unter der Regie ihres Gründers Horst Schulze stellt Capella zu jeder Zeit den Wunsch des Gastes in den Mittelpunkt und bietet Erlebniswert und Servicevielfalt in einer Art, wie sie keine andere Hotelgesellschaft erbringt. Capella Hotels and Resorts eröffnet Weltklasse-Häuser in bedeutenden Metropolen und angesagten Resort-Destinationen rund um die Welt. Dazu zählen: Breidenbacher Hof, a Capella Hotel (Düsseldorf, Deutschland); Capella Castlemartyr (Cork, Irland); Capella Pedregal (Cabo San Lucas, Mexiko); Capella Ixpeta (Mexiko); Capella Bahia Maroma (Rivera Maya, Mexiko) Capella Singapore (Sentosa Island, Singapur); Capella Telluride (Telluride, Colorado, USA); Dunboy Castle, a Capella Hotel (Cork, Irland) und Schloss Velden, a Capella Hotel (Velden am Wörthersee, Österreich). Weitere Informationen im Internet unter www.capellahotels.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer