Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67590

Rettungsweste SECUMAR SCOUT mit Seenotsender - die erste praktikable Kombination

(lifePR) (Holm, ) Es gibt viele Seenotsender im Segelsport. Diese funktionieren meist nur eingeschränkt, da die Leistung zu schwach ist bzw. die Antenne nicht korrekt positioniert ist.

Ein im Bootssport vollkommen neues Rettungssystem stellt SECUMAR während der Hanseboot, Halle B6, Stand B6.121 vor.

Es handelt sich um ein System bestehend aus:
Rettungsweste und Seenotsender
Peilantenne und Empfangsgerät.

Bei der SECUMAR SCOUT handelt es sich um eine Rettungsweste der 275 N Klasse, die mit einer 60g CO2 Patrone ein Auftriebsvolumen von fast 300 N aufbringt. Durch die SECUMAR Erfindung des 3D Schwimmkörpers wird eine ohnmächtige Person, die mit schwerer Kleidung ausgestattet ist, von der Bauch- in die stabile Rückenlage gedreht. Unzählige Versuche haben gezeigt, dass dies in fast allen Situationen funktioniert. Selbstverständlich verfügt diese Rettungsweste über den in dieser Klasse üblichen SECUMAR Standard wie Sprayschutzhaube, Ein-Indikator-Automatic hinter Kontrollfenster, 2-Tasten-Zentral-Edelstahlverschluss, integriertem Lifebelt.

Der Seenotsender arbeitet mit einer hohen Ausgangsleistung von 2 W und wird automatisch aktiviert. Er sendet auf der Frequenz von 121.5 MHz.

SECUMAR ist es gelungen, den Seenotsender auf dem Auftriebskörper so zu platzieren, dass die Sendeantenne immer dann weit über dem Wasser steht, wenn die Weste im Notfall aufgeblasen ist.

Besonders sinnvoll wird das System dann, wenn eine Peilantenne und ein Empfangsgerät an Bord installiert werden, da nur dann sofort nach dem Unfall die Position des Verunglückten angepeilt werden kann.

Das System ist bereits bei mehreren professionellen Institutionen wie die DGzRS und den holländischen Lotsen im Einsatz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Connox betritt skandinavischen Markt – ein Wohndesign-Shop für Dänemark

, Fashion & Style, Connox GmbH

Connox schließt das Jahr 2016 mit dem Launch seines sechsten internationalen Shops. Mit www.connox.dk betritt der Hannoversche Wohndesign-Händler...

Lieber nicht: Bunte Smartphones!

, Fashion & Style, Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V. (VdL)

Bei der Farbe des Smartphones ist die Mehrheit der Deutschen eher konservativ. Wenn es um die Lieblingsfarbe der Gehäuse mobiler Telefone geht,...

Geschenkidee für Puristen: Filz-Trage- und Aufbewahrungsboxen von greybax

, Fashion & Style, Cleven Projekt GmbH

Wer weiß, hätte es die ebenso formschönen wie praktischen Filz-Trageboxen- und Aufbewahrungsbehältn­isse schon früher gegeben, ob nicht Nikolaus...

Disclaimer