Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67837

BEKO HOLDING AG übernimmt Mehrheit an der BRAIN FORCE HOLDING AG

(lifePR) (Wien, ) .
- Sachkapitalerhöhung durchgeführt
- CROSS INDUSTRIES AG kündigt Übernahmeangebot zu 4,00 EUR je BEKO Aktie an

Die BEKO HOLDING AG (ISIN AT0000908603) hat am 30. September 2008 mit 53% der Anteile die Mehrheit an der BRAIN FORCE HOLDING AG im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung übernommen. Damit wurde die geplante Mehrheitsübernahme der BRAIN FORCE HOLDING AG vollzogen. Durch die Akquisition ist ein wesentlicher Schritt im Rahmen der Unternehmensstrategie zum weiteren Ausbau des Unternehmens als börsenotierte Engineering- und Informationstechnologie-Holding gesetzt worden.

Die CROSS INDUSTRIES AG hat, wie bereits am 25. September 2008 bekannt gemacht, im Zuge dieser Sachkapitalerhöhung 5.091.276 Aktien der BEKO HOLDING AG erworben. Die CROSS INDUSTRIES AG hält nunmehr 47,83 % des Grundkapitals der BEKO HOLDING AG und hat ein Übernahmeangebot an die Aktionäre der BEKO HOLDING AG gegen Zahlung eines Preises von 4,00 EUR je Aktie angekündigt.

Ein starkes Netzwerk Die BRAIN FORCE HOLDING AG ist für die BEKO Gruppe die optimale Erweiterung der Kompetenzen im Geschäftsfeld Informatik. Synergiepotentiale ergeben sich einerseits durch den Ausbau der Fachkompetenzen und Branchen im Geschäftsfeld Informatik. Der von der BEKO HOLDING AG eingeschlagene Wachstumspfad wird durch die damit verbundene internationale Expansion weiter vorangetrieben.

"Mit dieser Akquisition schließt sich das starke Netzwerk für Engineering- und Informatik-Dienstleistungen unter dem Dach der BEKO HOLDING AG. In Abstimmung mit dem Partner CROSS Industries AG werden die Mehrmarkenstrategie und die operativen Aktivitäten der börsenotierten Tochterunternehmen fortgesetzt." sagt Prof. Peter Kotauczek, CEO der BEKO HOLDING AG.

Weitere Informationen werden am 15. Oktober 2008 im Rahmen der Roadshow von Börse Express und Aktienforum in Wien bekannt gegeben.

BEKO Engineering & Informatik AG

Die BEKO HOLDING AG ist Österreichs größte börsenotierte Holding-Gesellschaft im Technologie-Umfeld. Sie beteiligt sich an einschlägigen Unternehmen und macht ihren Einfluss in Richtung Integration geltend. Dabei positioniert sich die BEKO HOLDING AG als strategische Finanzholding, deren Zweck die Integration mittelgroßer Technologiefirmen in ein besser abgestimmtes größeres Ganzes ist. Ziel der Technologiestrategie 2008+ ist es, als PLM-Supporter Marktführer in Mitteleuropa zu werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer