Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543282

Führungsteam ist wieder komplett

Klaus Rambach verstärkt die BLSV-Geschäftsführung

(lifePR) (München, ) Im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) hat das hauptamtliche Führungsteam nach dem Ausscheiden von Alfred Mayr wieder eine Doppelspitze. Neben dem langjährigen Geschäftsführer Thomas Kern rückt Klaus Rambach an die Spitze des Verbandes. Stellvertretende Geschäftsführerin ist wie bisher Dr. Susanne Burger.

Der 47- jährige Rambach kommt vom Bayerischen Skiverband (BSV), wo er seit 2007 als Geschäftsführer tätig war. Er wird ab 01.07.2015 den kaufmännischen Bereich sowie die Führung und Steuerung des Sports in den Sportfachverbänden verantworten.

Über die Nachfolge Rambachs im BSV soll in den kommenden Wochen entschieden werden. Bis dahin übernimmt der stellvertretende Geschäftsführer Wolfgang Weißmüller kommissarisch die Aufgaben der Geschäftsleitung.

"Klaus Rambach hat den BSV erfolgreich weiterentwickelt, mit ihm bekommen wir einen echten Profi, der die Arbeit in einem Sportverband in allen Facetten beherrscht", freut sich BLSV-Präsident Günther Lommer auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Geschäftsführer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer