Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137865

Aktueller Newsletter der VerbraucherAnalyse 2009: Neuerungen in der Crossmedia-Planung

Erstmals ein zentrales Tool für crossmediale, strategische Media-Planung / Neuer Newsletter ab sofort erhältlich

(lifePR) (Hamburg, ) Online und Print gebündelt analysieren und strategisch planen: Mit der VerbraucherAnalyse 2009 (VA) steht erstmals ein zentrales Tool für die umfassende Planung crossmedialer Aktivitäten zur Verfügung. Der neue Newsletter "VA aktuell" informiert über die zahlreichen VA-Planungsoptionen und Kombinationsmöglichkeiten und ist auf der Website www.verbraucheranalyse.de zu abonnieren.

Die wichtigsten VA-Planungsoptionen sind die Analyse von "Gesamtreichweiten" Print und Online für Medienmarken, kombinierte Auswertungen von Online-Angeboten mit anderen Werbeträgern, detaillierte Strukturanalysen von Online-Nutzerschaft sowie die strategische Online-Mediaplanung auf der Basis zahlreicher zusätzlicher Zielgruppen. Zudem sind verschiedene Kombinationen von Print plus Online möglich wie beispielsweise angebots- oder zeitraumbezogene Reichweitenanalysen.

Ein erster Überblick aller Kombinationsmöglichkeiten in der VA zeigt, dass die Online-Nutzung relativ unabhängig von der Nutzung des korrespondierenden Printtitels erfolgt. Der Anteil der Online-Exklusivnutzer an den Online-Nutzern beträgt für alle Angebote über 75 Prozent. Dies zeigt, dass Zeitungen und Zeitschriften ihre Leserschaft tatsächlich um die Online-Nutzerschaft erweitern. Allerdings liegt der Anteil von Print an der Gesamtreichweite in der Regel nach wie vor zwischen 60 und 90 Prozent.

Die VerbraucherAnalyse

Die VerbraucherAnalyse ist eine der größten Markt-Media-Studien Europas und wurde 1982 von Axel Springer und der Bauer Media Group ins Leben gerufen. Sie bietet einen breiten und vielfältigen Einblick in Einstellungen, Interessen und Konsumverhalten der Deutschen. Auf www.verbraucheranalyse.de finden sich gebündelt Inhalte, Methodenbeschreibungen und Ansprechpartner. Ein Online-Auswertungstool ermöglicht individuelle Auswertungen. Außerdem stehen Forschungsberichte und Zielgruppenmodelle zum Download zur Verfügung.

Bauer Media Group

Die Bauer Media Group zählt zu Europas führenden Zeitschriftenverlagen. Sie publiziert 308 Zeitschriften in 14 Ländern und beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Allein in Deutschland gibt das Medienunternehmen 46 Zeitschriften heraus und erreicht 31 Millionen Leser. Der Umsatz der Bauer Media Group liegt bei 2,06 Milliarden Euro pro Jahr. (Quellen: ag.ma, Geschäftsbericht)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer