Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60102

Weichen für weiteres Wachstum gestellt

Änderung in der BARTEC Gesellschafterstruktur - Capvis übernimmt Mehrheit der Anteile

(lifePR) (Bad Mergentheim, ) Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft Capvis hat die Mehrheit der BARTEC Anteile übernommen. Das Bad Mergentheimer Sicherheitstechnikunternehmen, dessen Anteilsmehrheit seit 2002 von Allianz Capital Partners gehalten wurde, strebt nun gemeinsam mit dem neuen Partner an, gezielt die Präsenz in bestehenden und neuen internationalen Märkten auszubauen und sich als weltweit führender Anbieter industrieller Sicherheitstechnik zu positionieren. Der Verkauf steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Das internationale Geschäft der BARTEC Sicherheitstechnik, die weltweit in Prozessindustrien wie Öl und Gas, der Chemie, Petrochemie sowie Pharmazie eingesetzt wird, bietet große Wachstumschancen.

Bereits 2002 konnte die BARTEC Geschäftsführung zur Finanzierung des dynamischen Wachstums Allianz Capital Partners (ACP) als Mehrheitsgesellschafter gewinnen. Minderheitsgesellschafter blieben die Barlian Holding und das BARTEC Management. Durch konsequente Investitionen in technische Innovationen und den Ausbau der internationalen Marktstellung gelang es der Geschäftsführung, die vorhandenen Wachstumspotentiale sehr erfolgreich zu erschließen: BARTEC ist heute europäischer Marktführer in der industriellen Sicherheitstechnik und hat bereits eine starke Präsenz in den Wachstumsmärkten in Asien und dem Mittleren Osten. Ziel ist es, die BARTEC Gruppe zum weltweit führenden Sicherheitstechnikanbieter auszubauen und die Marktposition des Unternehmens durch organisches Wachstum sowie durch gezielte Akquisitionen zu festigen.

Die Basis für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe wurde nun geschaffen: Das Schweizer Beteiligungsunternehmen Capvis hat die Mehrheit der BARTEC Anteile übernommen. Das BARTEC Management bleibt als Minderheitsgesellschafter beteiligt. Ziel des Unternehmensentwicklers Capvis ist es, in attraktive Firmen zu investieren, gemeinsam mit dem Management zusätzliches unternehmerisches Potenzial freizusetzen und die Unternehmen erfolgreich strategisch und operativ weiterzuentwickeln. Die erfolgreiche Neuausrichtung der Unternehmensgruppe sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze im In- und Ausland. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Die neue Gesellschafterstruktur ermöglicht es uns, die Potenziale in unseren Märkten weltweit noch konsequenter zu nutzen“, erläutert der Vorsitzende der BARTEC Geschäftsführung Dr. Ralf Köster. „Dabei setzen wir auf Investitionen in neue Produkte und Dienstleistungen sowie den weiteren Ausbau internationaler Strukturen. Die Weichen sind gestellt, um BARTEC als führenden Anbieter in der Sicherheitstechnik weltweit zu positionieren!“

Über Allianz Capital Partners
Allianz Capital Partners wurde 1998 gegründet und ist innerhalb der Allianz Gruppe für direkte Investitionen in Private Equity verantwortlich. Der Fokus der Investitionen liegt insbesondere auf Unternehmen mittlerer Größe in Europa. Das Angebot umfasst individuelle Finanzierungslösungen für nicht-gelistete Unternehmen, Eigentümer und Management, die der Unterstützung von Wachstumsfinanzierung, Akquisitionsfinanzierung sowie der Begleitung von veränderten Eigentümerstrukturen dienen. www.allianzcapitalpartners.com .

Über Capvis
Capvis ist das führende Beteiligungsunternehmen in der Schweiz und eines der führenden Häuser im deutschsprachigen Raum. Capvis erwirbt Beteiligungen an marktführenden, mittelgroßen Unternehmen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland. Dies geschieht im Rahmen von Nachfolgeregelungen oder bei Konzernabspaltungen. Das Ziel von Capvis ist es, zusammen mit dem Management nachhaltig Potentiale freizusetzen und gute Unternehmensgeschichten zu schreiben. Zurzeit verwaltet Capvis Investitionsmittel von knapp EUR 1 Milliarde Eigenkapital. Seit 1990 hat das Capvis Team 38 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von über EUR 3 Milliarden durchgeführt. In den letzten Jahren haben sich die von Capvis Equity Partners AG, Zürich, exklusiv beratenen Funds zum Beispiel mehrheitlich an WMF (DE), Lista B+L (CH), Machalke Polsterwerkstätten (DE), Ticketcorner (CH) und Koenig Verbindungstechnik KVT (CH) beteiligt. www.capvis.com .

Bartech Deutschland GmbH

BARTEC ist einer der führenden Anbieter industrieller Sicherheitstechnik. Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens werden in allen Bereichen eingesetzt, in denen mit gefährlichen Stoffen wie brennbaren Flüssigkeiten, Gasen und Stäuben gearbeitet wird. Dabei ist BARTEC kompetenter Partner für Hersteller von Geräten, Apparaten und Maschinen, für Errichter von Anlagen sowie für Betreiber in den Branchen Öl und Gas, Chemie, Petrochemie, Bergbau, Pharmazie sowie Energie und Umwelt. Mit Produktionsstandorten in Deutschland, der Schweiz, Slowenien und China sowie eigenen Vertriebsgesellschaften in 25 Ländern und mehr als 50 Handelspartnern ist das Unternehmen weltweit aufgestellt. Im letzten Geschäftsjahr hat die BARTEC Gruppe einen Umsatz von mehr als 200 Mio. Euro erzielt. www.bartec.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer